headerphoto

Winnender Volleyball-Senioren gewinnen Bronze bei den Deutschen Meisterschaften

Die Bronzemedaillengewinner des SV Winnenden - v. links hinten: Gerd Gruschwitz, Ralf Distelrath, Thomas Zucker, Roland Wahl, Lutz Enzensperger, Roland Kaupp - v.links unten: Bernd Schieber, Rainer Bergmüller, Matthias Erkert, Joachim Hauke, Hartmut Geißl
 
Großer Erfolg für die Senioren Ü53 des SV Winnenden. Nach einem dramatischen Kampf im Spiel um Platz 3 wurde Berlin nach sage und schreibe sechs abgewehrten Matchbällen geschlagen. Doch wie kam es dazu?

Über die Württembergischen und anschließend die Baden-Württembergischen Meisterschaften qualifizierten sich die Oldies des SV Winnenden ohne Satzverlust souverän für die traditionell an Pfingsten ausgetragenen Deutschen Meisterschaften der Senioren, die diesmal in Dachau stattfanden. Dort trafen die 12 besten Mannschaften Deutschlands in einem 2-tägigen Turnier aufeinander.

 
Schon die Vorrunde hatte es in sich, denn der SV traf auf die starken Mannschaften aus Lintorf und Neuss. Im ersten Spiel wurde Lintorf nach zwei abgewehrten Matchbällen im zweiten Satz mit 2:1 Sätzen niedergerungen. Nachdem Lintorf im Anschluss 2:0 gegen Neuss gewonnen hatte, war gegen Neuss mindestens ein Satzgewinn zum Erreichen des Viertelfinales notwendig. Erneut ging es über 3 Sätze und wieder behielten die Winnender mit 2:1 die Oberhand. Zum Ende des ersten Turniertages stand das Viertelfinale an. Hier taten sich die Winnender gegen den Außenseiter aus Halle/Saale äußerst schwer, setzen sich aber letztendlich knapp mit 15:13 im dritten Satz durch. Das Halbfinale war erreicht!
 
Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung zum Vortag ging das Halbfinale gegen den zu dieser Zeit noch amtierenden Deutschen Meister Düren relativ klar mit 2:0 verloren. Im anderen Halbfinale setze sich Lintorf, der Vorrundengegner der Winnender, gegen Berlin mit 2:0 durch, sodass im Spiel um Platz 3 Winnenden gegen Berlin und im Finale Lintorf gegen Düren aufeinandertrafen.
 
Im Spiel um Platz 3 sah es zunächst nach einem klaren Sieg für Winnenden aus, denn der erste Satz wurde deutlich gewonnen. Dann kippte das Spiel: Berlin holte sich den zweiten Satz und zog auch im Tiebreak unwiderstehlich davon. Beim Stand von 14:9 wähnten die Berliner sich schon als sicherer Gewinner der Bronzemedaille, hatten dabei aber nicht mit der Kampfkraft der Oldies des SV Winnenden gerechnet. In einer dramatischen Aufholjagd glichen die nervenstarken Winnender zunächst aus, wehrten beim 14:15 einen weiteren Matchball der Berliner ab, um schließlich mit 17:15 zu triumphieren. Lintorf gewann das Finale 2:0, sodass die Jungs des SV Winnenden die zusätzliche Genugtuung hatten, als einzige Mannschaft den neuen Deutschen Meister bezwungen zu haben. Alles in allem ein überaus gelungenes und erfolgreiches Wochenende für den SV Winnenden! 
 



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan