headerphoto

TSV G.A. Stuttgart erneut württembergischer Meister bei den Jungsenioren

Am Samstag, den 25. April wurden in Ludwigsburg die württembergischen Meisterschaften der über 31 Jährigen ausgetragen und wie schon im letzten Jahr lautete der Sieger: TSV Georgii Allianz Stuttgart. Der Spielplan wollte es so, dass gleich im ersten Spiel die beiden Favoriten um den Titel die Klingen kreuzten.

Der MTV Ludwigsburg fand gut ins Spiel und konnte sich zu Beginn, gegen noch müde wirkende Stuttgarter, einen kleinen Vorsprung herausspielen. Erst gegen Ende des Satzes kam der Favorit heran und konnte den ersten Satz knapp mit 25:23 gewinnen. Zu Beginn des zweiten Satzes konnte Stuttgart mit guten Aufgabenserien nachlegen, so dass dieser doch recht klar an den zukünftigen Meister ging. Im Parallelspiel konnte sich in einem Anfangs engen Spiel Leinfelden mit 2-1 gegen Giengen durchsetzen, so dass die Platzierungen schon recht früh fast feststanden.

 
In den folgenden Spielen war der Leistungsunterschied einfach zu groß, so dass reihenweise einstellige Satzergebnisse erspielt wurden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an der VLW, der die Meisterschaft mit der Stellung von Schiedsrichter aufwertete und dafür sorgte, dass bereits um 14 Uhr die Teams sich kühle Getränke gönnen konnten.


 
Platzierungen:
1. TSV G.A. Stuttgart (Württembergischer Meister)
2. MTV Ludwigsburg
3. TSV Leinfelden
4. TSG Giengen

Ralph Schanz, MTV Ludwigsburg



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan