headerphoto

Hochklassiges Volleyball in Burladingen bei der U18 Beachmeisterschaft

Bei den U18 Beach-Meisterschaften kämpften die Jungs und Mädels um den Titel und die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften. Perfektes Beachwetter mit allen Varianten durften die Spielerinnen und Spieler durchleben. Sonne, Regen und Wind wechselten sich ständig ab.

Bei den Mädels kämpften sieben Teams gegeneinander. Die ersten Spiele liefen zum Teil noch sehr vorsichtig ab, es war ein erstes abtasten der einzelnen Mannschaften. Dann war es mit dem abtasten aber vorbei und die Zuschauer konnten sich an tollen Spielen begeistern. Es war alles geboten so kämpfte sich das Team Günter/Kuhn gegen die starken Elsäßer/Elsäßer gleich zweimal nach großem Rückstand wieder zu einem Unentschieden heran. Den ersten Satz konnten die beiden so noch Gewinnen, jedoch ging der zweite Satz deutlich an Elsäßer/Elsäßer der dritte Satz wurde nach der besagten Aufholjagd zum 14:14  dann denkbar knapp mit 19:17 verloren und so ging das Spiel an die beiden Elsäßer Schwestern die so das Spiel um Platz drei bestreiten durften. Dieses gewannen die beiden dann auch gegen Arnholdt/Krenn verdient. Ins Finale spielten sich die Teams Kopp/Fischer und Böhler/Werschek  wobei das Team Kopp/Fischer den besseren Tag erwischte und verdient den Meistertitel erspielte.


 Die Medaillengewinnerinnen Böhler, Werschek, Fischer und Kopp (von links)
 
Württembergische Meisterschaften U18 weiblich:
1. Kopp/Fischer
2. Böhler/Werschek
3. Elsäßer/Elsäßer
4. Arnholdt/Krenn
5. Natterer/Mitrachow
5. Günter/Kuhn
6. Schilte/Mitrovics
 
Bei den Jungs waren leider nur Fünf Teams am Start. Die Teams bestanden aus Vier Teams des Jahrgang 1999 und nur einem Team Schmidgall/Kuhn (Friedrichshafen) vom Jahrgang 1998. Gleich im ersten Spiel durften sich Bischoff/Rodi an den „alten Hasen“ austesten. Sehr deutlich konnte das Team aus Friedrichshafen die „Jungen Hüpfer“ besiegen.  Das zweite Spiel war ein Duell der beiden Teams, die für den Bundespokal nominiert wurden. Schlipf/Roos (Frhfn./Mutlangen) machten dem Team Epple/Deininger (Kleiningersheim/Rottenburg) bei den letzten Spielen in der Meisterschaft der U17 das Leben sehr schwer. An diesem Tag aber konnte das Team Epple/Deininger das Spiel ungefährdet mit 2:0 gewinnen. Tolle spiele und im Modus jeder gegen jeden auch nicht ohne Brisanz. Im Spiel Holzwarth/Günter (beide Murrhardt) gegen Schlipf/Roos ging es lange Hin und Her und beide Teams kämpften nach allen Kräften um den Sieg. Am Ende hatten die Murrhardter aber dann knapp mit 2:1 Sätzen das Nachsehen.

Das interessanteste Spiel entwickelte sich dann ziemlich am Schluss des Turnieres. Beide noch ungeschlagenen Teams trafen aufeinander. Schmidgall/Kuhn gegen Epple/Deininger der erste Satz ging knapp mit 16:14 an Schmidgall/Kuhn. Das Spiel war auf sehr hohem Niveau und Epple/Deininger glichen zum 1:1 aus (15:11). Im dritten Satz blieben die Friedrichshafener immer öfter im Block von Boris Deininger hängen. Die starke Abwehrleistung von Marian Epple steuerte den Rest bei. Beim Matchball (14:9) für Epple/Deininger stürzte Kuhn Unglücklich auf seine Schulter und verletzte sich dabei. Der letzte Punkt konnte nicht mehr ausgespielt werden, da es für den Spieler leider nicht mehr vertretbar war. Gute Besserung auf diesem Wege von allen anderen Spielern.
 
Auch durch diesen kleinen Wermutstropfen durften sich die Jungs aus Rottenburg und Kleiningersheim über den Meistertitel freuen. Hervorzuheben ist das enorm hohe Faire verhalten von Mario Schmidgall, der bei einem knappen Spielstand nach einer falschen Entscheidung des Schiedsgerichts den Fehler zugab und so den Punkt an die Gegner gab sehr sehr Fair. Das beweist die tolle Jugendarbeit in Württemberg und die gute Arbeit in den Vereinen, die ihre Jungs und Mädels zu Fairness und Ehrlichkeit ausbilden.

 Die Medaillengewinner: Deininger, Epple, Schmidgall, Schlipf, Roos (von links)
 
Württembergische Meisterschaften U18 männlich:
1. Epple/Deininger 
2. Schmidgall/Kuhn
3. Schlipf/Roos
4. Günter/Holzwarth
5. Bischoff/Rodi
 
Bericht: Thomas Hapke



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan