headerphoto

Alles auf neu: erste Kadermaßnahme für männlichen VLW-Kader

Die am Sichtungslehrgang in Eppingen nominierte neue VLW-Auswahl traf sich schon vor den anstehenden Sommerferien vom 17. – 19. Juli bei hochsommerlichen Temperaturen im Leistungszentrum in Friedrichshafen zum ersten Trainingslehrgang. 

Aufregend und neu war es für die frisch gebackenen Auswahlspieler am Freitag nach Friedrichshafen anzureisen. Mit guter Laune und viel Motivation im Gepäck kamen die 16 Athleten in Friedrichshafen an. Gemeinsam absolvierte das „Team Württemberg“ den Weg vom Bahnhof über die Bodenseehalle zur ZF Arena mit angeschlossenem Leistungszentrum. Neu waren natürlich auch die gesamten Räumlichkeiten, das Leistungszentrum, die Zimmer, in denen die Spieler untergebracht waren, die Trainingshallen und natürlich das Hauptfeld der Arena, das Verbandstrainer Andreas Elsäßer den Spielern zu Beginn präsentierte und vorstellte. Sofort entstand der Wunsch die Arena nicht nur in Augenschein zu nehmen, sondern auf dem Hauptfeld auch trainieren und spielen zu dürfen.
 
Neu war aber auch das anstehende Programm des ersten Wochenendlehrgangs, der mit vielen Einheiten und abschließendem Wettkampf zu absolvieren war und so überwiegte positiv geäußerte Anspannung auf das anstehende Wochenende. So starteten die Jungen auch gleich in die erste Trainingseinheit am Freitag, in der zunächst eine Standortbestimmung der koordinativen Fähigkeiten und der Basistechniken auf dem Programm standen. Nach dem Abendessen erarbeiteten sich die Spieler mit Hilfe der Großbildleinwand das Läufersystem mit Zuspieler und Diagonalem. Dies bedeutete für den einen oder anderen sicherlich auch viel an neuen Informationen.
 
Am nächsten Tag ging es dann für die jungen Spieler daran die Theorie in die Praxis umzusetzen. Differenziert in zwei Hallen konnten mit vielen Ballwechseln und hohen Wiederholungszahlen die komplexen Läufersituationen ins Fließen gebracht werden. Diese sowohl physisch als auch psychisch anspruchsvolle Einheit benötigte eine hohe Konzentrationsleistung seitens der VLW – Spieler. Für die Trainer Andreas Elsäßer und Jörg Bregler bedeutete dies eine erste Spezialisierung und Differenzierung der Spieler in positionsbezogene Aufgaben durchzuführen. Daraus sich ableitend konnten erste Impulse mit den Zuspielern und das erste Tempo mit möglichen Mittelblockern erarbeitet werden.
 
Am Sonntag folgte dann noch ein Trainingswettkampf gegen das Herrenteam des TSV Fischbach, das sich trotz Sommerpause, hohen Temperaturen und Seehasenfest zum Spiel eingefunden hatte – Vielen Dank dafür! Einige wichtige Erkenntnisse konnten gewonnen werden.
 
„Wir hatten viel Freude und Spaß beim Training mit den „Neuen“. Der Start war schon mal verheißungsvoll. Klar gibt es noch einiges zu tun, aber die Neuen haben sich auf den Weg gemacht. Alle haben konzentriert und sehr engagiert trainiert.“, blickte Verbandstrainer am Ende des Lehrgangs auf hochsommerliche und hochintensive Tage zurück und freute sich mit Kollege Jörg Bregler schon auf den nächsten Lehrgang im Herbst.
 
„Team Württemberg“: Jannik Brentel, Michael Haug, Alexander Duhr, Daniel Zuev (alle VfB Friedrichshafen) Finn Dostal, Niklas Zeller, Markus Hieber, Marco Frohberg, Johann Reusch, Simon Sturm (alle TV Rottenburg), Tobias Hosch (SVGG Hirschlanden), Bastian Hirning, Eric Grunwald (beide TSV Mutlangen), Moritz Langjahr, Christian Scholl (TSV Kleiningersheim) und Leon Kristmann (TSG Eislingen)

Jörg Bregler
 



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan