headerphoto

VfB Friedrichshafen: Moskau, Paris und Ankara warten in der Champions League

Hammerlos für die Häfler Volleyballer: der VfB Friedrichshafen trifft in der 2016 CEV DenizBank Volleyball Champions League auf Dinamo Moskau (RUS), Paris Volley (FRA) und Ziraat Bankasi Ankara. Das entschied am Donnerstagabend das Los bei der Champions-League-Gala in der Wiener Hofburg (AUT). Für den VfB ist es die 18. Teilnahme. Damit sind die Häfler Europas einziger Verein, der seit der Gründung der Champions League 1999 ununterbrochen in der Königsklasse antritt. 

„Das ist mit eine der schwierigsten Gruppen“, sagte VfB-Trainer Stelian Moculescu nach der Champions-League-Auslosung in der Wiener Hofburg. „Diese Gegner rechtfertigen eine ausverkaufte ZF Arena, denn das werden definitiv sehr spannende und hochklassige Begegnungen.“ In der 2016 CEV DenizBank Volleyball Champions League trifft der VfB Friedrichshafen in der Gruppenphase auf Dinamo Moskau (RUS), Paris Volley (FRA) und Ziraat Bankasi Ankara (TUR). Während Ankara im vergangenen Jahr den CEV Challenge Cup gewann und nun die große Unbekannte in der Gruppe ist, kennen die Häfler einen Spieler bei Paris mehr als gut. 2007 wurde Markus Steuerwald Champions-League-Sieger mit dem VfB, mittlerweile spielt er in Frankreichs Hauptstadt. Moskau derweil hat eine lange Tradition und gewann im vergangenen Jahr den CEV Cup. 
 
Bereits seit 18 Jahren gibt es die Volleyball Champions League in Europa und genauso lange nimmt der VfB Friedrichshafen an diesem Wettbewerb teil. Er ist der einzige Klub aus ganz Europa, der ununterbrochen in der Königsklasse spielt. 2007 feierten die Häfler mit einem Sieg in der Champions League ihre bislang erfolgreichste Saison. „Es ist eine tolle Auszeichnung für uns. Wir sind stolz, dass wir einmal mehr in Europas Königsklasse antreten dürfen“, sagte Sebastian Schmidt, Geschäftsführer der VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH. „Wir freuen uns auf die kommende Saison mit attraktiven Spielen.“ 
 
Insgesamt 28 Teams aus 16 Nationen nehmen in der kommenden Saison an der Champions League teil. Vom 4. November (+/- 1 Tag) bis zum 25. Januar 2016 treten diese zunächst in sieben Vierergruppen in Hin- und Rückspielen gegeneinander an. Alle Erst- und die besten fünf Zweitplatzierten qualifizieren sich für die erste Play-off-Runde der besten zwölf Mannschaften am 17. Februar und 2. März 2016 (jeweils +/-1 Tag). Da der Ausrichter des Final Four aus dieser Gruppe bestimmt wird und damit bereits für die Endrunde gesetzt ist, erreicht ein weiterer Gruppenzweiter die Play-off-Phase. Die zweite Play-off-Runde der besten Sechs wird am 16. und 23. März 2016 (jeweils +/- 1 Tag), das Final Four am 16./17. April 2016 ausgetragen.

Quelle: VfB Friedrichshafen



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan