headerphoto

U 15-Jungs machten tolle Werbung für Volleyball

Die SG Volley Alb  war am Samstag  in der Landkreishalle Ausrichter der württembergischen Meisterschaft der männlichen U 15. Nach einem spannenden Turniertag holten sich die Jungs der TSG Eislingen vor der einheimischen SG den Titel.
 
8 Teams hatten sich für die Württembergische qualifiziert, je 2 Mannschaften aus den 4 Bezirken. Nachdem der VfB Ulm absagen musste, wurde die Vorrunde in einer Dreier- und einer Vierergruppe gespielt. Dabei setzen sich in Gruppe A die SG Volley Alb ohne Satzverlust gegen die TSG Tübingen und die SVGG Hirschlanden durch, Hirschlanden holte Platz 2. In der Gruppe B war ebenso souverän die TSG Eislingen vor dem TV Murrhardt erfolgreich, Bad Waldsee und Eningen spielten um die Plätze 5-7. Es bahnte  sich schon jetzt an, dass die beiden Kontrahenten aus dem Bezirk Ost, Eislingen und Volley Alb, am Ende im Finale stehen würden. Und so war es dann auch. Eislingen gewann gegen Hirschlanden einen Satz klar, den anderen nur knapp, die Volley Älbler brauchten nach einem verschlafenen Start einen dritten Satz, um den TV Murhhardt 2:1 zu besiegen, das am Ende aber deutlich. So kam es dann zu dem erwarteten Endspiel zwischen den beiden Ost-Vereinen.
 
Eislingen, das über mehrere große Spieler verfügt, war wie in der Bezirksmeisterschaft Favorit und holte sich verdientermaßen den ersten Satz, weil es den Filstälern gelang, in dem auf Augenhöhe geführten Satz mit starken Aufschlägen und einem überragenden Angreifer die Punkte zu machen, während die Volley Älbler zu wenig riskierten. Trainer Johannes Kamper stellte sein technisch überragendes Team neu ein und es wirkte. Unter Druck gelang es der SG  im zweiten Satz durch geschicktes Aufschlagspiel und variantenreiche Angriffe, die Eislinger zu verunsichern, so dass ihnen wenig gelang und der Satz klar an die SG ging .Ein dritter Durchgang  musste also entscheiden und der sah zunächst die Einheimischen vorne, bis eine Reihe kleinerer Fehler zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen führte. Die Filstäler profitierten beim Stand von 12:11 von einem Schiedsrichterfehler, zogen auf 13:11 davon und brachten den kleinen Vorsprung über die Zeit. Nach einem tollen, vom Publikum lautstark begleiteten Finale wurde Eislingen ein würdiger Meister, die SG Volley Alb knapp Vize. Platz 3 ging am Ende an Hirschlanden, Platz 4 an Murrhardt.
 
Insgesamt machten die Jungs kräftig Werbung in Sachen Volleyball. Zum Gelingen des Turniers trugen auch die vielen Helfer bei, denen der Turnierleiter, Kleinfeldchef Timm Seebass aus Stuttgart, nach der Verteilung der Medaillen und Meisterschafts-T-Shirts herzlich dankte. 

Württembergische Meisterschaften U15 männlich
1. TSG Eislingen
2. SG VolleyAlb
3. SVGG Hirschlanden-Stöckingen
4. TV Murrhardt
5. TSG Tübingen
6. TSV Eningen
7. TG Bad Waldsee

Rolf Grimm, TSV Dettingen



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan