headerphoto

Toller 3. Platz für weibliche VLW-Auswahl beim Turnier in Rixheim

In den Osterferien reiste die weibliche Verbandsauswahl mit Physio Michael Streicher sowie den beiden Trainern Rainer Eichhorn und Hannes Mayer ins benachbarte Frankreich, um in Rixheim drei Tage zu trainieren und anschließend an einem internationalen Turnier teilzunehmen.
 
Hauptaugenmerk in den Trainingseinheiten lag an der Qualitätssteigerung im Annahme-Zuspiel-Komplex sowie teamtaktischen Punkten in Block/Feldabwehr. Das Training war durchwegs gut und so blickte man zuversichtlich, aber auch mit vielen Fragezeichen auf das Turnier, da wir keine der anderen Teams kannten und die Netzhöhe für das Turnier auf 2,10 m festgelegt wurde.
 
Mit drei Siegen in der Vorrunde gegen Auswahl Bourgogne, RC Cannes und Rixheim B starteten wir in das Turnier. Vor allem im Spiel gegen Cannes mit der wohl stärksten Angreiferin des Turniers griffen die Württembergerinnen im Block oft zu und was vorbeikam entschärfte die Feldabwehr - allen voran eine starke Libera Magdalena Fischer. In der Zwischenrunde schlugen wir die Auswahl Haute Rhin aber unterlagen im letzten Spiel des Tages Rixheim A. Leider verletzte sich Diagonalangreiferin Sendy Kraguljac gegen Haute Rhin so schwer, daß sie nicht mehr eingesetzt werden konnte.
 
Nachdem die Mädels auch am Samstag abend beim Karaoke-Wettbewerb zu überzeugen wussten, besiegten wir am Sonntag früh nach Startschwierigkeiten die Auswahl Bas Rhin, was den Halbfinaleinzug bedeutete. Hier standen wir dem Turnierfavoriten aus Belgien, Tchalou, gegenüber. Ein sehr gutes und spannendes Spiel erfreute die zahlreichen Zuschauer in der Halle. Beide Sätze waren bis kurz vor Schluss ausgeglichen, doch die Belgierinnen hatten auf der Zielgeraden jeweils die Nase vorne. Somit blieb den VLW-lerinnen das Spiel um Platz 3, welches als Revanche für die Niederlage am Samstag gegen Rixheim A gewonnen wurde. Jubelnd erkletterte die Mannschaft um Spielführerin Sara Marjanovic somit das Treppchen, begleitet von der Wahl Magdalenas zur besten Abwehrspielerin des Turniers.
 
Mit folgendem Fazit von Verbandstrainer Rainer Eichhorn traten die VLW-Mädels völlig erschöpft am Ostersonntag nachmittag die Heimreise an: „Die Leistung gegen den späteren Turniersieger Tchalou im Halbfinale war sehr beeindruckend. Die Mannschaft sowie jede einzelne Spielerin entwickelt sich sichtbar weiter. Vor allem wirkt unsere Annahme viel stabiler als in den Wettkämpfen zuvor. Für den Teamgeist spricht, dass wir einige Satzrückstände wett gemacht haben und die Mädchen schwierige Phasen im Spiel gemeinsam lösen.“
 
Nun steht noch ein Hallen-Lehrgang an, bevor der Beachsommer beginnt.

 
Teilnehmerinnen am Lehrgang:
Lena Kuhn / TV Rottenburg, Pia Arnholdt, Celine Feichtinger / beide TSV Mutlangen, Sendy Kraguljac, Emily Günter / alle TV Murrhardt, Saskia Lenk / VC Mönsheim, Selina Poric, Sarah Marjanovic, Magdalena Fischer / alle MTV Stuttgart, Lara Berger /TSG Tübingen, Sarina Traub / TSV Laupheim
 
Verbandstrainer Rainer Eichhorn



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan