headerphoto

WM U20w: Stuttgarter Mädels ganz oben auf dem Treppchen

Der Titel um die Württembergische Meisterschaft der weiblichen U20 wurde in Laupheim ausgefochten. Schon in den beiden Vorrunden kristallisierten sich die Turnierfavoriten heraus. In Gruppe A war dies die TG Biberach, in Gruppe B der Allianz MTV Stuttgart.
 
In Gruppe A trafen in der ersten Begegnung der TV Niederstetten und der TSV Laupheim  aufeinander. Schon hier ging es um den Einzug ins Halbfinale, da beiden Mannschaften klar war, dass gegen den Gruppenfavoriten, die TG Biberach, mit einem Erfolg nicht unbedingt zu rechnen war. Die TSV-Mädels setzten von Beginn an die Niederstettenerinnen mit ihrem starken Aufschlagspiel unter Druck, so dass ein geordnetes Angriffspiel auf Seiten des TV Niederstetten nicht zu Stande kam. Ein  verdienter 2:0 Sieg war die Folge und Platz zwei damit so gut wie gesichert. Die TG Biberach wurde dann in ihren beiden Begegnungen ihrer Favoritenrolle gerecht. Mit starken Aufschlägen wurden die Gegnerinnen in Schach gehalten und ein variables Angriffsspiel vor allem über die Mittelposition waren die Garanten für den Gruppensieg.
 
Das selbe Bild in der Gruppe B. Auch hier ging es in der Auftaktbegegnung, TG Bad Waldsee gegen die TG Nürtingen, schon um das Weiterkommen. Auf Grund der reiferen Spielanlage setzten sich hier die Kurstädterinnen aus Waldsee mit 2:0 klar durch. Beide Mannschaften waren dann gegen den Abonnementmeister, die Allianz MTV Stuttgart, ohne Chance. In beiden Spielen kam nie ein Zweifel auf, wer als Sieger vom Platz gegen würde. Mit zwei klaren 2:0 Siegen sicherten sich die Stuttgarterinnen Platz eins.
 
Auch die beiden Halbfinals brachten keine Überraschungen. Die Damen aus der Landeshauptstadt setzten sich erwartungsgemäß mit 2:0 gegen die Gasteinerinnen aus Laupheim durch. Ein kleiner TSV Achtungserfolg: man konnte den Ausgang des zweiten Durchgangs bis zum 18:18 offen halten. Der Finaleinzug der TG Biberach gegen die TG Bad Waldsee stand ebenfalls nie zur Debatte.
 
Im kleinen Finale setzte sich dann die TG Bad Waldsee gegen die Laupheimerinnen knapp aber verdientermaßen durch und erreicht so noch das Siegerpodest. Im Spiel um den fünften Platz ging es knapp her und der TV Niederstetten sicherte sich diesen Platz mit einem 2:0 Erfolg.
 
Im Finale zeigten Stuttgart und Biberach, warum sie diese Meisterschaften dominierten. Zahlreiche Zuschauer verfolgten packende Ballwechsel, mit hochklassigen Netzaktionen, bei denen der MTV Stuttgart meistens das bessere Ende für sich hatte. Am Ende gingen die Hauptstädterinnen als verdienter Sieger und damit als Württembergischer Meister vom Platz.
 
Diese Meisterschaften fanden parallel zu denen der U20 der Männer statt. Ausrichter beider Titelkämpfe waren der VC Baustetten für die U20 männlich und der TSV Laupheim für die U20 weiblich. 
 
Walter Junginger, TSV Laupheim


Die Mädels von Allianz MTV Stuttgart stehen am Ende ganz oben auf dem Treppchen (Foto: Wlk)
 
Württembergische Meisterschaft U20 weiblich
1. Allianz MTV Stuttgart
2. TG Biberach
3. TG Bad Waldsee
4. TSV Laupheim
5. TV Niederstetten
6. TG Nürtingen



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan