headerphoto

Stuttgart gewinnt in Biberach die württembergische Meisterschaft bei den U18-Mädels

Das siegreiche Team des Allianz MTV Stuttgart (Fotohinweis: Missoweit)

Das Dauerabo des MTV Stuttgart auf den Titel des württembergischen Meisters bei den U18-Volleyballerinnen hat Bestand. Bei der Endrunde der Verbandsmeisterschaft (VLW) in Biberach setzte sich das Team aus der Landeshauptstadt im Finale gegen den TSV Mutlangen durch. Dritter wurde der SV Ochsenhausen bei der ersten Teilnahme an einer U18-Endrunde. Die TG Biberach landete auf Platz fünf.
 
Der Sieg des MTV Stuttgart war zwar alles andere als eine Überraschung, aber dennoch durchaus verdient. Das Team bestand aus jungen Talenten, die gemeinsam am Bundesstützpunkt in Stuttgart trainieren. Manche der MTV-Spielerinnen konnten bereits Dritt- und sogar Zweitligaerfahrung vorweisen. Technisch wie körperlich klar im Vorteil, gab sich das Team aus der Landeshauptstadt keine Blöße und marschierte ohne Satzverlust durch das Turnier zum Meistertitel.
 
Dahinter waren die Spiele härter umkämpft, etwa das Halbfinale zwischen Ochsenhausen und Mutlangen. Im ersten Satz überrannte der SVO seinen Gegner vor allem mit guten Aufschlägen und fehlerarmem Spiel zum 25:11. Auch in Durchgang zwei sah es lange so aus, als könnte Ochsenhausen den Finaleinzug schaffen. Doch dann drehte Mutlangen auf, holte sich den Satz noch im Schlussspurt mit 25:23 und war auch im Tiebreak (15:7) die bessere Mannschaft. Der Finaleinzug, und die damit verbunden Qualifikation für die süddeutsche Meisterschaft, war der Lohn.
 
Biberach unterliegt in drei Sätzen
Im zweiten Halbfinale waren die an diesem Tag wechselhaft spielenden Rottenburgerinnen gegen den Favoriten aus Stuttgart ohne Chance (8:25, 15:25). In die Gruppenphase war Rottenburg gegen Biberach schwach gestartet und unterlag im ersten Satz mit 21:25. Durchgang zwei (25:19) und drei (15:9) entschied der TVR dann aber zu seinen Gunsten. Den stark aufspielenden Mutlangerinnen konnte das Team aus der Neckarstadt aber trotz viel Kampfgeist beim 18:25 und 14:25 den Schneid nicht abkaufen. Das gelang auch der TG in der gleichen Vorrundengruppe nicht. Die im Schnitt deutlich jüngere Truppe aus Biberach unterlag mit 10:25 und 11:25.
 
In der anderen Vorrundengruppe agierte der SV Ochsenhausen im ersten Spiel clever gegen den MTV, hatte aber beim 11:25 und 17:25 ebenfalls nicht die Mittel, um Stuttgart in Gefahr zu bringen. Dafür war der Sieg des SVO über den TSV Schmiden mit 25:8 und 25:16 ebenfalls deutlich. Zuvor hatte Stuttgart Schmiden bereits mit 25:12 und 25:19 bezwungen. Im Spiel um Platz fünf war die TG erfolgreich gegen Schmiden. Das Team von Trainer Patrick Welcker setzte sich mit 25:16 und 26:24 durch. „Gerade gegen Rottenburg wäre mehr drin gewesen, aber da spielen auch Alter und Erfahrung eine Rolle. Ich bin auf jeden Fall mega zufrieden, schon damit dass wir uns qualifiziert und dann den fünften Platz erspielt haben“, sagte Welcker.
 
Zufriedenheit beim SV Ochsenhausen
Die beiden Verlierer der Halbfinalspiele, der SV Ochsenhausen und der TV Rottenburg, spielten den verbleibenden Platz auf dem Treppchen aus. Ochsenhausen zeigte sich vom verpassten Finaleinzug wenig beeindruckt, lieferte eine solide Leistung gegen Rottenburg ab, die nach einem Zweisatzsieg (25:15, 25:17) den verdienten dritten Platz bedeutete. „Mit etwas mehr Glück wäre auch das Finale und damit die Qualifikation für die Süddeutschen drin gewesen“, sagte SVO-Trainerin Inge Arendt, die mit dem Abschneiden ihres Teams aber total zufrieden war. „Bronze bei der Premiere bei den Württembergischen ist ein großer Erfolg. Und darüber hinaus haben wir zum ersten Mal in dieser Saison Rottenburg geschlagen. In der Punktrunde hatten wir gegen den TVR noch zwei Mal verloren“, so Arendt.

(Fotohinweis: Malte Missoweit)
 
Endstand Württembergischen Meisterschaften U18 weiblich
1. Allianz MTV Stuttgart
2. TSV Mutlangen
3. SV Ochenhausen
4. TV Rottenburg
5. TG Biberach
6. TSV Schmiden
 
Malte Missoweit, TG Biberach



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan