headerphoto

Württembergische Meisterschaft U18 männlich: Gegen den TV Rottenburg ist kein Kraut gewachsen

Neuer Württembergischer Meister der U18 männlich - TV Rottenburg (Fotohinweis: privat)

In der Mutlanger Heidehalle trafen sich am Samstag die sechs besten männlich U18-Teams des VLW. Die Zuschauer konnten packende Spiele auf sehr hohem volleyballerischen Niveau bestaunen. Württembergischer Meister wurde der TV Rottenburg vor dem TSV Kleiningersheim und dem VfB Friedrichshafen.
 
Rottenburg war mit drei aktuellen BaWü-Kaderspielern angereist und in diesem Jahr Favorit im Sechserfeld. Zweiter Direktqualifikant war der Bundesliganachwuchs des VfB Friedrichshafen. In Insiderkreisen wurde aber auch der TSV Kleiningersheim mit zum erweiterten Favoritenkreis gezählt, was sich am Ende auch bewahrheiten sollte.
 
Friedrichshafen spielte mit Gastgeber Mutlangen und dem VfL Sindelfingen in der Vorrundengruppe B. Trotz kräftiger Gegenwehr setzte sich Friedrichshafen gegen beide Gegner durch und kam als Gruppensieger ins Halbfinale. Gruppenzweiter wurde der VfL Sindelfingen, der sich knapp gegen die Gastgeber aus Mutlangen durchsetzte (2:0). In der anderen Gruppe gewannen Kleiningersheim und Rottenburg ihre Spiele gegen den personell stark geschwächten SV Fellbach souverän und es kam zum kleinen Endspiel um den wichtigen Gruppensieg. Nur als Gruppensieger konnte man ein Halbfinale gegen den VfB Friedrichshafen vermeiden. Es entwickelte sich ein Spiel auf hohem Niveau, wobei Rottenburg klare Vorteile im Angriff hatte. Rottenburg als klassische Turniermannschaft, die sich in wichtigen Begegnungen stets zu steigern wissen, ließen gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Kleiningersheimer nichts anbrennen und fuhren einen nie gefährdeten 2:0 Sieg ein (25:16 und 25:13).
 
Nach der Pause wurden die Halbfinals gespielt. So musste im ersten Halbfinale Rottenburg gegen den VfL Sindelfingen antreten. Mit 25:10 und 25:21 setzten sich der Bundesliganachwuchs aus Rottenburg gegen den VfL durch, die den druckvollen Angriffen der großgewachsenen Rottenburgern nur wenig entgegenzusetzen hatten. Der Endspielgegner wurde im Spiel VfB Friedrichshafen gegen den TSV Kleiningersheim  ermittelt. Friedrichshafen kam nur schwer ins Spiel und es entwickelte sich ein Halbfinale auf Augenhöhe. Erst gegen Ende des ersten Satzes kam der amtierende Meister mit seinen Angriffen zum Erfolg, doch zum Satzgewinn reichte es nicht mehr (23:25). Mit dem Satzgewinn im Rücken wurde Kleiningersheim immer stärker. Aber auch die Häfler legten eine Schippe zu und nach zähem Kampf konnten sie den Satzpunkt für sich verbuchen (25:18). Mit druckvollen Aufschlägen zog Kleiningersheim im Entscheidungssatz mit 5:1 davon. Das Friedrichshafener Spiel wurde immer verkrampfter. Kleiningersheim nutzte die Chance, den großen Favoriten an diesem Tag schlagen zu können und sie zogen mit einem verdienten 15:8 vielumjubelt ins Finale ein. 
 
Im Spiel um Platz 5 gewannen die Hausherren trotz heftiger Gegenwehr des Gegners SV Fellbach mit 2:0. Im kleinen Finale brachte sich der VfB Friedrichshafen mit einem Sieg gegen den VfL Sindelfingen mit dem 3. Platz noch aufs Siegertreppchen. 
 
Im Finale sahen die zahlreichen Zuschauer dann sehr gutes Volleyball. Bis zur Satzmitte des ersten Durchgangs konnte Kleiningersheim gut mithalten. Dann setzte sich aber die körperliche Überlegenheit der Rottenburger durch und der Satzpunkt ging mit 25:13 an den Favoriten aus Rottenburg. Das selbe Bild auch im zweiten Durchgang: Kleiningersheim war zu Beginn auf Augenhöhe, musste sich dann aber der individuellen Klasse des TV Rottenburg kleinbei geben und verlor auch den zweiten Satz mit 25:18. 
 
Herzlichen Glückwunsch dem neuen Württembergischen Meister TV Rottenburg. Die beiden Finalisten kämpfen nun bei den Süddeutschen Meisterschaften am 19. April um das Ticket für die Deutschen Meisterschaften Mitte Mai.

 
Endstand Württembergischen Meisterschaften U18 männlich
1. TV Rottenburg
2. TSV Kleiningersheim
3. VfB Friedrichshafen
4. VfL Sindelfingen
5. TSV Mutlangen
6. SV Fellbach
 
Jürgen Schirle, TSV Mutlangen



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan