headerphoto

Pokaltickets heiß begehrt!

Am 1. März wird das Gerry Weber Stadion wieder zum Volleyball-Mekka. Zum zehnten Mal in Folge ist die Eventarena im ostwestfälischen Halle Austragungsort für das DVV-Pokalfinale. Obwohl der Ticketvorverkauf bei den Finalteilnehmern erst in diesen Tagen anläuft, ist die Nachfrage nach den Eintrittskarten riesig. Schon fast 6.000 der insgesamt 10.500 Tickets sind vergriffen.
 
Einen echten Hype gibt es in Niedersachsen. Bei der SVG Lüneburg, die sich im Halbfinale der Männer am 28. Dezember sensationell mit 3:2 gegen die SWD powervolleys Düren durchsetzte, waren zwei Stunden nach dem offiziellen Verkaufsbeginn am Mittwoch vor Ort bereits über 700 Tickets vergriffen. „Die Nachfrage ist riesengroß“, freut sich Teammanager Andreas Bahlburg. „Das hat alle Erwartungen übertroffen. Wir haben bereits weitere Kontingente für unsere Fans geordert. Wir freuen uns auf eine riesige Unterstützung.“ Beim Finalgegner, dem VfB Friedrichshafen, hat der Vorverkauf ebenfalls angefangen. Man darf gespannt sein, wie viele Fans der zwölffache Pokalsieger und aktuelle Tabellenführer der Volleyball Bundesliga trotz der weiten Anreise mobilisieren wird.
 
Die Chancen, dass aus Baden-Württemberg viele Anhänger nach Halle/Westfalen reisen, stehen aber äußerst gut. Denn bei den Damen hat sich mit dem Allianz MTV Stuttgart das Team aus der Landeshauptstadt Baden-Württembergs für das Finale der Frauen qualifiziert. „Wir organisieren eine Fan-Fahrt und werden, so ist der Stand heute, mit vier Bussen anreisen. Dazu kommen natürlich noch die Zuschauer, die ihre Anreise selbst organisieren“, berichtet Stuttgarts Presseverantwortliche Alice Haußer. Beim Finalgegner, den Ladies in Black Aachen, sind die Ticketkontingente in Kürze verfügbar. „Die Endspiel-Euphorie ist spürbar“, berichtet Teammanager Dirk Heinhuis. „Unsere Fans sind fantastisch. Wenn bei uns in den nächsten Tagen der Verkauf startet, wird die Nachfrage riesig sein.“ 
 
Die Eintrittskarten und VIP-Tickets für die Finalspiele, die gemeinsam vom Deutschen Volleyball-Verband und der Volleyball Bundesliga ausgetragen werden, sind über die telefonische Hotline 01806-999 0000 (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz) erhältlich. Das Ticketmaster-Call-Center ist von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 22:00 Uhr sowie am Wochenende und an Feiertagen von 09:00 bis 20:00 Uhr erreichbar. Online sind die Eintritts- und VIP-Karten über www.ticketmaster.de und www.gerryweber-world.de verfügbar. Darüber hinaus gibt es Tickets bei den jeweiligen Teams, die beim Pokalfinale auf dem Spielfeld stehen.

Quelle: DVL



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan