headerphoto

Allianz MTV Stuttgart gewinnt die U14 WM in Ochsenhausen


Mit dem erwarteten Sieg des Favoriten endete die diesjährige Württembergische Meisterschaft der U14-Mädchen. Ohne Niederlage setzten sich die Mädels von Allianz MTV Stuttgart gegen die Konkurrenz durch und konnten den Titel aus dem Vorjahr verteidigen.
 
Nach 2:0-Siegen gegen den VC Mönsheim und den Gastgeber SV Ochsenhausen waren die Landeshauptstädterinnen schon vor ihrem letzten Match gegen das Überraschungsteam SFC Höpfigheim fürs Halbfinale qualifiziert. Dadurch konnten sie es sich erlauben, einen Satz abzugeben, was dem SV Ochsenhausen letztendlich den zweiten Gruppenplatz kostete. Dieser hatte nach dem Remis gegen Höpfigheim den VC Mönsheim ebenso besiegt, wie der SFC Höpfigheim selbst. In der Gruppe B marschierte der TSV Schmiden mit drei Siegen locker durch die Vorrunde. Den zweiten Rang konnte sich die TG Bad Waldsee sichern, der nach dem Sieg gegen das jüngste Team im Feld, den VC Freudental, ein Unentschieden gegen den TV Rottenburg reichte. Die Neckarstädter mussten sich mit Gruppenrang drei zufrieden geben.
 
Im Halbfinale konnte sich der TSV Schmiden sicher mit jeweils 25:18 gegen den SFC Höpfigheim durchsetzen, noch sicherer schaffte Allianz MTV Stuttgart seine Aufgabe gegen die TG Bad Waldsee. Mit zweimal 25:7 ließ man den Oberschwäbinnen keine Chance. Um Platz 7 und 8 konnte der VC Mönsheim seine größere Routine ausspielen und siegte somit 25:10 und 25:23 gegen den VC Freudental. Ganz spannend wurde es dann in den anderen Finalspielen, die alle über drei Sätze gingen. 25:23, 16:25 und 19:17 hieß es am Ende im spannenden Spiel um Platz 5 für den TV Rottenburg  gegen den SV Ochsenhausen. Auch der SFC Höpfigheim beendete die Meisterschaft positiv: Nach dem 26:24, 20:25 und 15:13 gegen die TG Bad Waldsee stand man nach Abpfiff auf Rang 3 und durfte die Bronzemedaillen in Empfang nehmen. Mit einem 25:19 im ersten Satz überraschte der TSV Schmiden die Stuttgarterinnen. Doch dann besannen sich die Girls von Trainer Karl Kaden und sicherten sich mit 25:17 und 15:6 doch noch deutlich den diesjährigen Titel. 
 
Nach der von Bezirksjugendwartin Inge Arendt durchgeführten Siegerehrung waren sich die meisten einig, ein interessantes und eng umkämpftes Turnier gesehen zu haben, das auch ganz anders hätte ausgehen können. Mit T-Shirts, Urkunden und vom SV Ochsenhausen gestifteten Süßigkeiten bestückt, freuten sich die vielen Mädchen am Ende über das große Lob der Zuschauer und Trainer für ihre gezeigten Leistungen.
 
Württembergische Meisterschaften U14 weiblich
1. Allianz MTV Stuttgart > für Regionalmeisterschaften qualifiziert
2. TSV Schmiden für Regionalmeisterschaften qualifiziert
3. SFC Höpfigheim für Regionalmeisterschaften qualifiziert
4. TG Bad Waldsee
5. TV Rottenburg
6. SV Ochsenhausen
7. VC Mönsheim
8. VC Freudental
 
Peter Arendt, SV Ochensenhausen



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan