headerphoto

U18/U19 EM-Quali: Perfekter Auftakt für deutsche Teams

Die deutschen Teams sind bei der U18 (w)/U19 (m) EM-Qualifikation in Frankfurt am Main - jeweils gegen Israel - perfekt aus den Startlöchern gekommen: Die Mädchen von Bundestrainer Jens Tietböhl machten vor 400 Zuschauern beim 3:0 (25-2, 25-11, 25-9) kurzen Prozess, danach legten auch die Spieler von Bundestrainer Matus Kalny ein 3:0 (25-19, 25-15, 25-17) nach. Am Abend (20.00 Uhr) folgt noch das Spiel der U18-Teams von Spanien und Weißrussland. 
 
Die deutsche Mannschaft, hier mit Diagonalangreiferin Hanna Orthmann, war dem israelischen Team in allen Belangen überlegen (Foto: Peter Knapp)
 
Tietböhl begann mit Zuspielerin Pia Kästner, Diagonalspielerin Hanna Orthmann, den Außenangreiferinnen Vanessa Agbortabi und Pia Leweling, den Mittelblockerinnen Sabrina Krause und Merle Weidt sowie Libero Sophie Dreblow. Die 1,96 Meter große Krause gab mit den ersten zwei erfolgreichen Aktionen schnell die Marschrichtung vor und verlieh dem deutschen Team Sicherheit. Erst beim Stand von 8:0 gelang der israelischen Mannschaft, die dem deutschen Team vor allem am Netz deutlich unterlegen war, der erste Punkt. Es sollte im ersten Satz lediglich ein (!) weiterer dazukommen. 
Auch in den Folgesätzen gaben sich die deutschen Mädchen keine Blöße, auch wenn die überwältigende Dominanz des ersten Satzes nicht mehr vorhanden war. Der Spannungsabfall war verständlich, der klare Dreisatzsieg aber niemals in Gefahr. Tietböhl nutzte die Gelegenheit, um weiteren Spielerinnen Spielpraxis zu geben, punktbeste deutsche Spielerinnen waren Orthmann (15) und Leweling (12). 
 
Bundestrainer Jens Tietböhl sagte im Anschluss: „Es war schnell klar, dass wir einen ungefährdeten Sieg einfahren. Wir mussten nicht alles zeigen, es war schwierig die Spannung zu halten. Wichtig war, dass wir 3:0 gewonnen haben, ein guter Start in das Turnier.“ Und auch die Spielerinnen waren glücklich über den Turnierstart, Agbortabi meinte: „Wir haben es uns nicht so leicht vorgestellt, aber es war geil. Wir wussten nicht, was uns erwartet. Der Sieg gibt uns ein gutes Gefühl.“
 
Auch die U19 siegt deutlich
 
Am Netz hatten die deutschen Spieler gegenüber den Israelis deutliche Vorteile (Foto: Peter Knapp)
 
Die israelischen Jungs erwiesen sich als deutlich besser als ihre Landsfrauen und ärgerten die deutschen Spieler mehr als ihnen lieb war. Zwar ging die deutsche Startformation mit Zuspieler Johannes Tille, Diagonalangreifer Egor Bogachev, den Mittelblockern Tobias Krick und Peter Schnabel, den Außenangreifern Moritz Rauber und Maximilian Auste sowie Libero Julian Zenger dank überzeugender Blockarbeit 7-3 in Führung. Doch danach agierten die Israelis unerschrocken und übernahmen gar die Führung (13-14). Das deutsche Team fand aber u.a. durch zwei Asse von Tille wieder in die Erfolgsspur (21-16) und holte sich den wichtigen ersten Satz. 
 
Danach spielte das deutsche Team befreiter auf, die Aufschläge kamen druckvoll, am Netz wurde konzentriert gearbeitet und abgeschlossen. Israel spielte zwar weiter ordentlich mit, konnte dem DVV-Team aber nicht gefährlich werden. Punktbeste deutsche Spieler waren Rauber (13) und Bogachev (11).
 
Bundestrainer Matus Kalny sagte: „Es war für uns ein ganz klassisches Auftaktspiel mit viel Nervosität und Ungenauigkeiten trotz klarer Führung im ersten Satz. Unser Aufschlag und die Annahme heute waren okay, aber im Angriff müssen wir uns in den kommenden Spielen noch steigern. Dennoch war es wichtig mit einem 3:0-Sieg zu starten und keinen Satz abzugeben.“ Mittelblocker Krick meinte: „Ich bin ganz schön erleichtert, weil wir in unserem ersten Spiel nervös waren. Man ist aufgeregt, auch weil es vor eigenem Publikum ist. “
 
Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan