headerphoto

Herbstmeister - TSV G.A. Stuttgart feirt die Zugabe

Die Kegelbahn im Keller des vereinseigenen Restaurants an der Vaihinger Heßbrühlstraße hat schon viele Kugeln auf dem ehrwürdigen Parkett vorbei rollen lassen müssen und damit Erschütterungen erfahren. Das alles dürfte jedoch nichts gewesen sein im Vergleich zu dem Beben vom Samstagabend. Der Anlass: die Weihnachts- und sportliche Jahresabschlussfeier der Zweitliga-Volleyballer des TSV Georgii Allianz. "Wir werden Dinge erleben, die hat die Welt noch nicht gesehen. Aber das gehört nun wirklich nicht in die Zeitung", hatte der Spielertrainer Frank Rüdinger schon nach dem mühsamen 3:1 Erfolg (25:16, 14:25, 25:19, 27:25) über den TSV Grafing am frühen Abend in der Scharrena lachend gesagt. Zu diesem Zeitpunkt wusste er noch nicht um die Zugabe, die folgen sollte.
 
Letztere kam ein paar Stunden später mit den Ergebnissen der anderen Teams. Da der SV Schwaig den bisherigen Tabellenführer GSVE Delitzsch in die Knie gezwungen hat, ist der Führungswechsel perfekt: Der Halbzeitmeister heißt Allianz. Die Familia Uno, wie sich die verschworene Gemeinschaft des Filderteams gerne nennt, geht als Erster des Klassements ins neue Jahr - dabei wäre die Studententruppe in der vorigen Saison noch beinahe abgestiegen. Das Wunder von Vaihingen, möchte man fast sagen. Wie ein Märchen kommt die aktuelle Runde Rüdinger und den Seinenschon seit Wochen vor.
 
Das jetzige Zwischenergebnis samt krachendem Fest bedeutet die Krönung einer hervorragenden, aber auch anstrengenden Hinserie. "Wir sind durch und völlig platt", sagte Rüdinger nach dem Arbeitssieg gegen den Tabellenzehnten. Warum der letzte Auftritt 2014 so zäh geriet? "Vielleicht lag es auch am Fehlen von Malte Stiel. Vielleicht an unserer wackelnden Annahme. Vielleicht daran, dass der erste Satz zu leicht gewonnen wurde", versuchte sich der Coach an einer Analyse. Vorallem im zweiten und im vierten Durchgang tat sich seine Mannschaft schwer. Die Gäste, bislang nur mit einem einzigen Saisonsieg auf der Habenseite, wehrten sich tapfer und spielten ihre Trümpfe geschickt aus. "Eine gute Voraussetzung gegen uns, wo wir hinten raus immer ins Torkeln geraten sind", sagte Rüdinger.
 
Die Fehlerquote war höher als zuletzt, die Aufholarbeit mit eh schon müden Knochen anstrengend. Keine Frage, alle sehnten sich nach der Pause. "Wir haben unseren mentalen Höhepunkt zum Duell gegen Delitzsch gehabt", konstatierte Rüdinger und blickte damit auf das vor zwei Wochen knapp verlorene Gipfeltreffen zurück. Seitdem sei es nicht einfach gewesen, die Spannung hoch zu halten. Und als dann nun gegen Grafing seine Mannschaft gleich mit 11:3 vorne lag, sah es nach einem Vorrundenfinale im Vorbeigehen aus. Freilich: ein trügerischer Schein. Tatsächlich war es der Auftakt zu einem Match, das sich schließlich über 97 Minuten Spielzeit zog. Im vierten Satz lagen die Vaihinger mit 5:11 hinten und kämpften sich langsam heran - bis zum Stand von 19:19 . Ein Nervenkrieg begann. Beim 24:25 hatte Grafing sogar einen Satzball. Dominik Nuguspanov egalisierte den Vorsprung der Bayern jedoch mit einem seiner kraftvollen Angriffe. Dann lagen die Allianz-Männer vorne und nutzten den ersten Matchball: Ein weiterer Angriff von Nuguspanov schlug den gegnerischen Block an, der Ball landete im Aus. Jubel, Trubel, Heiterkeit. Duschen und Abfahrt zur Kegelbahn, wo die Vaihinger dann die besagte Freudennachricht aus Schwaig erhielten.
 
Das Allianz-Gemäuer wurde damit vollends zum Partykeller. Um etwaige Kater auszukurieren, bleibt ja erst mal einige Zeit. Weiter geht es in der Punkterunde erst am 10. Januar, dann mit einem Auswärtsspiel in Rüsselsheim.
 
von Tom Bloch, Filderzeitung 15.12.2014



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan