headerphoto

„Endlich Beachvolleyball auf internationalem Niveau in Stuttgart!“

Paukenschlag im Teilnehmerfeld: Das Nationalteam Karla Borger/Britta Büthe hat für die 1. Stuttgart Beach Open zugesagt. Das erste Turnier im Rahmen der europäischen CEV-Satellite-Serie in der Landeshauptstadt findet vom 11. bis 14. September im NeckarPark statt. 
 
Stuttgart (tob). Sie sind als Nationalteam fester Bestandteil der World Tour und fliegen während der Saison jedes Wochenende irgendwohin, quer über den Erdball. Zu den 1. Stuttgart Beach Open haben sie die kürzeste Anreise im Rahmen des Sandkasten-Zirkus. Britta Büthe kommt mit dem Fahrrad aus dem Stuttgarter Osten, Karla Borger kann sogar zum Center Court laufen. Sie wohnt schließlich im Olympiastützpunkt mitten im NeckarPark. „Endlich Beachvolleyball auf internationalem Niveau in Stuttgart“, sagt Karla Borger voller Vorfreude.
 
In dieser und in der vergangenen Saison wurde aus deutscher Sicht im Frauen-Beachvolleyball zweimal Sportgeschichte geschrieben – und bei beiden Ereignissen waren die beiden Stuttgarterinnen Karla Borger und Britta Büthe vom MTV Stuttgart beteiligt. Im Juli 2013 stand zum ersten Mal ein europäisches Damen-Duo im Finale einer Weltmeisterschaft. Borger/Büthe unterlagen in Stare Jablonki in Polen mit 1:2 in einem höchstspannenden Finale knapp den  Chinesinnen Chen Xue/Xi Zhang und man muss die Satzergebnisse einfach noch einmal auflisten: 21:18, 17:21, 19:21 – alleine die Zahlen machen das knappe Tiebreak-Spiel wieder lebendig. Trotzdem war die Freude riesig, als die Silbermedaillen um die Hälse der Nationalspielerinnen baumelte.
 
Der nächste Paukenschlag folgte in dieser Saison, exakt ein Jahr nach der WM: Diesen Juli im schweizerischen Gstaad gab es zum ersten Mal auf der FIVB World Tour ein rein-deutsches Damenfinale. Auch hier reichte es nicht ganz zum Sieg. Borger/Büthe unterlagen ihren regelmäßigen Trainingspartnerinnen Katrin Holtwick/Ilka Semmler mit 22:24 und 16:21 nur knapp. Sie ließen aber anschließend gemeinsam die Kuhglocken erklingen, die es in Gstaad  traditionsgemäß bei der Siegerehrung gibt.
 
Nun, bei den Stuttgart Beach Open im September, könnten die beiden sympathischen Blondschöpfe wieder Geschichte schreiben. Schließlich findet im NeckarPark das erste CEV-Satellite-Turnier in Stuttgart statt und die Lokalmatadorinnen, die auch regelmäßig am Olympiastützpunkt trainieren, sind mit dabei.
 
„Wir freuen uns riesig. Das Turnier findet schließlich genau auf unserer Trainingsstätte statt, wo wir einen Großteil unserer Zeit verbringen“, sagt Britta Büthe. „Der Olympiastützpunkt Stuttgart hat viel für uns Beachvolleyballer getan. Hoffentlich können wir und all die anderen Teilnehmer durch hochklassige Leistungen etwas zurückgeben.“ Und insgeheim hoffen die beiden Local Heroes irgendwann einmal auf den großen Auftritt: ein internationales Beachvolleyball-Turnier auf dem Schlossplatz – mitten in Stuttgart. 
 
1. Stuttgart Beach Open - ein CEV Satellite Turnier
 
Die 1. Stuttgart Beach Open werden von der Olympiastützpunkt Stuttgart Service GmbH und der SchwabenSport Marketing GmbH veranstaltet, in Kooperation mit dem Volleyball Landesverband Württemberg VLW und der Stadt Stuttgart.
 
Dabei wird ein Preisgeld von je 10 000 Euro pro Geschlecht ausgespielt. Gestartet wird jeweils in einem Feld aus 16 Mannschaften. Hierfür sind die Duos nach dem Meldeschluss 12. August aufgrund ihrer Ranglistenposition entweder gesetzt, können sich zuvor  qualifizieren oder erhalten vom Veranstalter direkt eine Wildcard fürs Hauptfeld.
 
Zeitplan:
11. September: Country Quota/Qualifikation der Frauen und Männer
12. September: Hauptfeld Frauen und Männer
13. September: Hauptfeld Frauen und Männer
14. September: Halbfinale, Spiel um Platz 3 und Endspiel der Frauen und Männer
 
Die Spielstätten befinden sich auf dem Gelände des VfL Stuttgart/ESV Rot-Weiß Stuttgart im NeckarPark, Benzstraße 151. Auf temporären Tribünen werden bis zu 1500 Sitzplätze geschaffen. Der Eintritt ist frei, eine Sitzplatzreservierung ist über EasyTicket möglich.
 
www.stuttgart-beach-open.de



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan