headerphoto

1. Stuttgart Beach Open im NeckarPark

Mit der 1. Pressekonferenz wurde am vergangenen Freitag der Startschuss zu den Stuttgart Beach Open 2014 gegeben - Gesprächspartner waren von links: Thomas Grimminger (Geschäftsführer Olympiastützpunkt Stuttgart Service GmbH), Dr. Susanne Eisenmann (Bürgermeisterin Kultur, Bildung und Sport), Christine Sauter (Geschäftsführerin SchwabenSport Marketing), Raimund Wenning (Beachvolleyball-Koordinator DVV) (Fotohinweis: Lässig)
 
Der europäische Beach-Volleyball Tour-Tross macht Halt in Stuttgart und feiert bei den 1. Stuttgart Beach Open den Saisonabschluss. Anapa (Russland), Antalya (Türkei), Montpellier (Frankreich), Lausanne (Schweiz), Vaduz (Liechtenstein), Jurmala (Litauen), Stuttgart (Deutschland) – so sieht der diesjährige Reiseplan der Satellite-Turniere des europäischen Volleyballverbandes CEV aus. Premiere dabei hat die schwäbische Landeshauptstadt, in der zum ersten Mal ein so hoch dotiertes Beach-Volleyball-Turnier ausgetragen wird: die 1. Stuttgart Beach Open finden vom 11. bis 14. September im NeckarPark in Bad Cannstatt statt.

Die 1. Stuttgart Beach Open werden von der Olympiastützpunkt Stuttgart Service GmbH und der SchwabenSport Marketing GbR veranstaltet, in Kooperation mit dem Volleyball-Landesverband Württemberg VLW. „Wir möchten eine tolle Premiere der 1. Stuttgart Beach Open hinlegen, um das Event langfristig in Stuttgart zu etablieren“, sagt Thomas Grimminger von der Olympiastützpunkt Stuttgart Service GmbH.
 
Dabei wird ein Preisgeld von je 10 000 Euro pro Geschlecht ausgespielt. Gestartet wird jeweils in einem Feld aus 16 Mannschaften. Hierfür sind die Duos aufgrund ihrer Ranglistenposition entweder gesetzt, können sich zuvor qualifizieren oder erhalten vom Veranstalter direkt eine Wildcard für das Hauptfeld.
 
Der Anmeldeschluss für die Mannschaften ist der 12. August, aufgrund dessen kann über die Zusammensetzung der Teilnehmer derzeit noch keine Aussage getroffen werden. Durch Bundestrainer Jörg Ahmann, der am Olympiastützpunkt Stuttgart den Bundesstützpunkt Beach-Volleyball leitet, besteht ein enger Kontakt zu hochkarätigen Spielerinnen und Spielern auf der Tour.
 
Die Vize-Weltmeisterinnen Karla Borger/Britta Büthe vom MTV Stuttgart trainieren regelmäßig am Olympiastützpunkt Stuttgart genauso wie Chantal Laboureur (MTV Stuttgart) mit ihrer Partnerin Julia Sude (VfB Friedrichshafen), die am vergangenen Wochenende in Warendorf Militär-Weltmeisterinnen wurden. Bei den Herrenteams tummeln sich regelmäßig Philipp Bergmann/Malte Stiehl sowie Jonas Schröder/Tim Holler in Stuttgart. So wird also nicht nur das Teilnehmerfeld attraktiv sein, sondern zudem auch das umfangreiche Rahmenprogramm.

Spielplan:
11. September: Country Quota/Qualifikation der Frauen und Männer
12. September: Hauptfeld Frauen und Männer
13. September: Hauptfeld Frauen und Männer
14. September: Halbfinale, Spiel um Platz 3 und Endspiel der Frauen und Männer
 
Da ein Wochenende später die U-22-Europameisterschaften in Antalya (Türkei) stattfinden, werden in Stuttgart einige Top-Nachwuchsteams ihre Generalprobe absolvieren.

Die Spielstätten sind auf dem Gelände des VfL Stuttgart/ESV Rot-Weiß Stuttgart bereits vorhanden, die bestehenden Sandplätze werden regelmäßig vom Olympiastützpunkt Stuttgart genutzt. Auf zusätzlichen temporären Tribünen werden bis zu 1250 Sitzplätze geschaffen. Der Eintritt ist frei, eine Sitzplatzreservierung ist über EasyTicket möglich.
 
www.stuttgart-beach-open.de

Tom Bloch, Pressesprecher Stuttgart Beach Open
 



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan