headerphoto

Ralf Iwan wird neuer Sportdirektor des DVV

Ralf Iwan (47) wird ab dem 1. Juli 2014 neuer Sportdirektor des Deutschen Volleyball-Verbandes. Der gebürtige Düsseldorfer soll die DVV-Nationalteams in Beach und Halle auf ihrem Weg nach Rio de Janeiro 2016 begleiten, Konzepte zur Förderung und Entwicklung des deutschen Volleyballsports erstellen sowie als Ansprechpartner für die Sportorganisationen DOSB, Sporthilfe und das Bundesministerium des Inneren sowie den Landesverbänden für den Nachwuchsbereich dienen. Iwan war zuletzt als Leichtathletik-Cheftrainer an der Singapore Sports School tätig und hat große Erfahrung in der Führung von Trainern. 
 
DVV-Präsident Thomas Krohne sagte: „Ich freue mich, dass wir nach einem gründlichen Auswahlprozess, für den wir uns bewusst Zeit genommen haben, mit Ralf Iwan einen neuen Sportdirektor gewinnen konnten, der unseren Anforderungen an diese Funktion in besonderem Maße gerecht wird. Er bringt alle Voraussetzungen mit, um die deutschen Nationalteams bestmöglich zu fördern, Strukturen aufzubauen und zu gestalten und die hauptamtlichen Trainer zu führen. Wir sind überzeugt, dass Ralf Iwan sich aufgrund seiner vielschichtigen Erfahrung in den anderen Sport- und Themenbereichen sehr schnell in die Volleyball-Thematik einarbeiten und zudem durch seinen Blick von außen wertvolle Ansätze finden wird. Mit ihm wollen wir sicherstellen, dass der DVV in Rio, aber auch darüber hinaus, eine noch gewichtigere Rolle im internationalen Volleyball spielen wird. Mit der Besetzung des Sportdirektors wollen wir das klare Signal geben, dass wir unsere sportlichen Ambitionen und die weitere Entwicklung unserer Teams, Spielerinnen und Spieler sehr ernst nehmen und dafür die optimalen Voraussetzungen schaffen.“
 
Ralf Iwan bringt umfassende Kenntnisse, Fähigkeiten und 15 Jahre internationale Erfahrung in seine neue Aufgabe ein: Der verheiratete Vater zweier Söhne schloss zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann ab, ehe er sich dem Sport verschrieb und an der Trainerakademie seinen Abschluss zum Diplom-Trainer (Leichtathletik) machte. Darüber hinaus verfügt er über einen MBA Abschluss in internationalem Management. Seine bisherigen beruflichen Stationen waren der TSV Bayer Dormagen, der britische Leichtathletik Verband UK Athletics und die Sportakademie ASPIRE in Katar, die er als Cheftrainer mit seinem 13-köpfigen Trainerteam mit aufbaute. Als Trainer führte er u.a. den Stabhochspringer und Olympia-Sechsten von Athen 2004, Lars Börgeling, in die Weltspitze. 
 
Bei seiner letzten Tätigkeit war Iwan in Singapur u.a. für die Führung von fünf hauptamtlichen Trainern, die Koordination des Trainingsbetriebes für 78 Sportler sowie die Weiterentwicklung des Leistungssportkonzepts der Sportschule zuständig. 

Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan