headerphoto

U20(m) EM-Qualifikation: 5 BaWü-Jungs mit dabei

Das U20-Team kämpft in der Türkei um das EM-Ticket (Fotohinweis: privat)

Um 11.10 Uhr hob der Flug LH 1784 vom Münchener Flughafen in Richtung Ankara/TUR ab. Mit an Bord war auch die deutsche U20-Auswahl von Trainer Matus Kalny, die zum Abschluss der Vorbereitung auf die EM-Qualifikation (25. – 27. April) in den letzten Tagen noch einmal drei Länderspiele gegen Italien absolvierte. Grund zum Jubeln gab es allerdings noch nicht, denn in keiner Partie konnte das deutsche Team einen Sieg erringen (2:3/0:3/1:3).
 
Kroatien, Montenegro und die Türkei sind die Gegner der deutschen Nationalmannschaft bei ihrer EM-Qualifikation in Ankara und trotz der Niederlagen in den abschließenden Testspielen gegen Italien blickt Kalny optimistisch auf die kommenden Tage: „Wir haben unsere Starting-Six, mit der wir ins Turnier starten werden, soweit finden können. Drei Niederlagen sind natürlich unglücklich, aber wir konnten dennoch phasenweise guten Volleyball abrufen. Hierauf gilt es nun aufzubauen“, gewann der Bundestrainer den Niederlagen auch etwas Positives ab.
 
Das Ziel ist weiterhin klar: Gruppensieger werden und damit direkt das Ticket für die Europameisterschaft, die vom 29. August bis 6. September in Brno (Tschechien) und Nitra (Slowakei) ausgetragen wird, lösen: „Wir können und wollen die direkte Qualifikation schaffen. Wenn wir konzentriert unser Leistungsvermögen abrufen, sehe ich eine realistische Chance, auch in der Türkei zu bestehen", sagt Kalny.
 
Um sich bestmöglich auf die Turniere vorzubereiten, startete Kalny mit seinem Team bereits am 7. April mit einem ersten Lehrgang in der Hansestadt Bremen in die Vorbereitung. Es folgten ein weiterer Lehrgang in Biedenkopf und die Länderspiele gegen Italien, das ebenfalls bei der Qualifikation, allerdings in Italien, dabei ist. „Wir sind zufrieden mit der Vorbereitung, konnten unsere Schwächen in einigen Spielelementen abstellen und uns in anderen Elementen steigern. Wir gehen gut vorbereitet in die EM-Qualifikation“ so Kalny vor dem Abflug nach Ankara.
 
Spielplan U20(m)
25.04.: Deutschland - Kroatien | 14.00 Uhr
26.04.: Deutschland - Montenegro | 16.00 Uhr
27.04.: Deutschland - Türkei | 17.00 Uhr
 
Kader U20-Nationalmannschaft
Benedikt Bauer, David Sossenheimer, Leonhard Tille (VCO Kempfenhausen) | Jakob Günthör, Jannis Hopt, Jan Jalowietzki, Timon Schippmann (YS Friedrichshafen) | Adam Kocian (VSG Coburg) | Felix Orthmann, Moritz Reichert (VI Frankfurt) | Jens Sandmeier (TS Durlach) | David Seybering (FC 09 Schüttdorf)
 
Betreuerteam
Matus Kalny | Bundestrainer
Adrian Pfleghar | Co-Trainer
Luisa Knab | Physiotherapeutin
Olaf Minter | Teammanager/Scout
 
Modus in der Qualifikation
Insgesamt nehmen jeweils 28 Nationen an den Turnieren teil. Diese werden in 7 Gruppen á 4 Teams aufgeteilt. In den Qualifikationsturnieren qualifizieren sich nur die Gruppenersten für die Europameisterschaften, die ebenfalls in 2014 stattfinden. Die jeweiligen Gruppenzweiten und der beste Gruppendritte haben im Anschluss im Juli (10. - 13.) noch einmal die Chance, doch noch den Sprung zur EM zu schaffen. Dann werden in zwei Gruppen á vier Teams die letzten Teilnehmer ausgespielt. Die Gruppenersten und der beste Gruppenzweite ergattern dabei die letzten Qualifikationstickets.
 
Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan