headerphoto

VLW-Spieler gewinnen ihren ersten Titel der Saison – Stöhr, Harms und Zimmermann sind Pokalsieger 2014

DVV Pokalsieger 2014: das können gleich drei Volleyballer des VLW von sich behaupten. Am Sonntagabend gewannen Celin Stöhr mit den Roten Raben Vilsbiburg sowie Jan Zimmermann und Yannick Harms mit dem VfB Friedrichshafen den ersten Titel der Saison. 
 
Die bronzene Trophäe war das erkorene Ziel der jungen Volleyballer, die sich mit ihren Teams bis in das Pokalfinale 2014 gespielt hatten. Dort traf Celin Stöhr, die seit zwei Jahren bei den Roten Raben Vilsbiburg unter Vertrag steht, auf die Volley Stars Thüringen. Zwar boten diese einigen Widerstand, doch Vilsbiburg präsentierte sich an diesem Tag stark und gewann das erste Finale der Saison glatt mit 3:0 (25:22, 25:22, 25:20) in 79 Spielminuten. 

 
„Auf dem Papier ist es ein 3:0, aber die ersten beiden Sätze waren hart umkämpft. Wir sind glücklich, heute diesen Erfolg zu feiern.Es war eine sehr gute Teamleistung“, sagte Jonas Kronseder, Trainer der Roten Raben. „Celin hat sich in den letzten Wochen sehr gut entwickelt“, war ihr Coach mit der 20-jährigen Mittelblockerin zufrieden. Als ein gutes Omen erwies sich die Fanfreundschaft zwischen den Roten Raben und dem VfB Friedrichshafen. Feierten sie gemeinsam den ersten Sieg – so gab es drei später einen weiteren Grund zur Freude.
 
Im Männerfinale traf Rekordpokalsieger VfB Friedrichshafen auf den amtieren Meister Berlin Recycling Volleys. Es sollte ein Volleyballkrimi werden, denn nach vier gespielten Sätze – beide Teams hatten mit Hoch und Tiefs je zwei Durchgänge für sich entscheiden können – kam es im Tiebreak zur Entscheidung. Zimmermann und Harms, die beide ihre Einsätze mit Bravour meisterten, mussten diesen Satz von der Auswechselbank aus verfolgen, waren jedoch die ersten, die aufs Feld liefen, nachdem Friedrichshafen zum 15:12 blockte und damit den zwölften Titel der Vereinsgeschichte holte. 

 
„Ich habe noch nie ein Finale verloren“, freute sich Zimmermann nach dem heiß umkämpften Spiel. Er gab dann aber auch grinsend zu: „Das liegt daran, dass ich noch nie in einem gestanden habe.“ VfB-Trainer Stelian Moculescu war mit seinem Nachwuchs zufrieden. „Die Jungs haben Mut bewiesen und uns in den entscheidenden Momentan geholfen. Chapeau!“ 

Gesa Katz



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan