headerphoto

U18w Süd: Schlechter Gastgeber wird Bezirksmeister

Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der U18-Mädchen fanden am 02. Februar in Langenau statt. Qualifiziert waren die ersten drei der beiden Staffeln (BSG Immenstaad, SSV Wilhelmsdorf, MTG Wangen, TSV Langenau 1 + 2 und SV Ing-.Muttensweiler).
 
Schon in den Gruppenspielen (Gr. 1: Langenau 1, Muttensweiler, Wilhelmsdorf, Gr. 2: Immenstaad, Wangen, Langenau 2) war erkennbar, dass es nicht einfach war, einen klaren Favoriten auszumachen. In den zum Teil packenden und auf hohem Niveau stehenden Spielen der Vorrunde wurden die Teilnehmer des Überkreuzvergleichs ermittelt: Der SSV Wilhelmsdorf bekam es mit der BSG Immenstaad zu tun und die MTG Wangen durfte sich mit der ersten Mannschaft des Gastgebers messen.
 
Ergab das erste Halbfinale zwischen Langenau 1 und Wangen noch einen ungefährdeten Sieg für die Hausherrinnen (25:15, 25:11), so war die zweite Paarung äußerst ausgeglichen; in einer spannenden Begegnung konnte das Team aus Immenstaad nicht an seine souveränen Leistungen während der gesamten Saison anschließen und musste sich nach einem denkbar knappen Entscheidungssatz (25:22, 21:25, 18:16) ein wenig überraschend dem SSV Wilhelmsdorf geschlagen geben.
 
Somit ergab sich im Finale eine Wiederholung des Gruppenspiels zwischen Langenau 1 und Wilhelmsdorf. Hatten die Wilhelmsdorferinnen in der Vorrunde noch massiven Widerstand geleistet und nur knapp1:2 verloren, so ließen die Langenauer Mädchen dieses Mal nichts anbrennen. Mit ihrem unbändigen Willen und einer exzellenten Feldverteidigung setzten sie sich mit 2:0 (25:21, 25:20) gegen Wilhelmsdorf durch und sicherten sich damit den Titel des Bezirksmeisters.
 
Im „kleinen“ Finale besiegt die MTG Wangen die BSG Immenstaad in 2 Sätzen mit jeweils 25:22 und belegte somit den 3. Platz. Die zweite Mannschaft des TSV Langenau sicherte sich mit einem 2:0-Sieg gegen den SV Ing.-Muttensweiler (25:22, 25:22) den 5. Platz – ein schöner Achtungserfolg in ihrem ersten Jahr in der U18.
 
Der Gastgeber soll ja bekanntlich den anderen den Vortritt lassen und sich nicht in den Vordergrund spielen; bei den Bezirksmeisterschaften wurde diese Regel jedoch missachtet und so konnten die Spielerinnen des TSV Langenau 1 nach nahezu 9 Stunden in der eigenen Halle die Siegerurkunde aus den Händen des VLW-Vertreters Thomas Martin entgegennehmen.


 
Abschlusstabelle:
1. TSV Langenau 1
2. SSV Wilhelmsdorf
3. MTG Wangen
4. BSG Immenstaad
5. TSV Langenau 2
6. SV Ing.-Muttensweiler
 
Peter Gressmann (TSV Langenau)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan