headerphoto

Beach international: FIVB mit Regeltest

Bei den Turnieren der World Tour 2014 sind nach dieser Blocksituation noch drei Ballkontakte möglich (Fotohinweis: FIVB)
 
Mit zwei gravierenden Regeltests wartet die FIVB unmittelbar vor der Beach-Saison 2014 auf: Der Block wird nicht mehr als erste Ballberührung gewertet, sondern - analog wie in der Halle – anschließend sind noch drei Ballkontakte möglich. Der zweite Regeltest betrifft den „ersten Ball“, konkret die Annahme, Abwehr und den ersten Kontakt nach einem gegnerischen bzw. eigenem Block. Bei der Berührung ist quasi „alles“ erlaubt, mehrere Körperteile können den Ball berühren, wenn dies in einer Aktion geschieht. Der Blocktest wird in der Saison 2014 auf allen Events der World Tour angewandt, der andere Test zunächst nur bei der U21- und U23 Beach-Weltmeisterschaft.
 
Die Reaktionen aus dem Beach-Volleyball Lager sind noch etwas unschlüssig, Nationalspielerin Katrin Holtwick sagt: „Ich verstehe nicht, warum die FIVB unbedingt will, dass sich Beach-Volleyball und Volleyball anpassen. Ich habe das Gefühl, dass alle zufrieden waren und dass es keinen Grund gibt, etwas zu verändern. Ich kenne aber die Gedanken und Hintergründe der FIVB nicht. Ich dachte, es ist ein Frühjahr ohne Überraschungen. Jetzt gilt es, im Training zu experimentieren und zu üben, es wird eine große Umstellung sein.“ Der WM-Dritte Kay Matysik, gerade im Trainingslager auf Teneriffa, meint: „Drei Berührungen nach dem Block kommt eher den großen Blockspielern entgegen. Irgendwie berühren und dann viel Zeit zum Aufbau – also mehr Blockaktionen und weniger Abwehr. Grundsätzlich finde ich die Anpassung Beach & Halle okay, aber dann sollte sie konsequent sein, auch bei Punkten, Feldgröße und Regeln. Andernfalls sieht keiner mehr durch.“ Nachwuchs-Bundestrainer Jörg Ahmann bezieht deutlicher Stellung: „Ich weiß nicht, warum man Beach-Volleyball und Volleyball angleichen will. Für mich ist das nicht nachvollziehbar.“
 
Der Regeltest im Blockbereich hat mit großer Wahrscheinlichkeit auch Auswirkungen auf die nationale Beach-Serie, die smart beach tour, die stets nach internationalen Regeln gespielt wird. Demnach dürfen sich Spieler und Zuschauer auch dort voraussichtlich auf einige neue Situationen und Aktionen im Sand einstellen.

Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan