headerphoto

DVV Pokal Frauen: Da warens nur noch vier

Da warens nur noch vier: Titelverteidiger Schweriner SC, Vize-Pokalsieger Rote Raben Vilsbiburg, Vorjahresgewinner Stuttgart und Tabellenführer VC Wiesbaden sind in das DVV-Pokal-Halbfinale der Frauen eingezogen. Genau diese vier Teams hatten auch in der vergangenen Saison im Semifinale gestanden und dürfen nun wieder vom Pokalfinale im GERRY WEBER STADION in HalleWestfalen (03. März 2013) träumen. Die Ansetzungen der Halbfinals werden am 1. Dezember nach dem Bundesliga-Topspiel Rote Raben Vilsbiburg gegen den Schweriner SC ausgelost (live auf ).
 
In der Neuauflage der Finalspiele um die Deutsche Meisterschaft hat der Schweriner SC erneut den Dresdner SC bezwungen. Das Topspiel der Frauen-Viertelfinals endete überraschend klar nach nur 70 Spielminuten mit 3:0 (25:20, 25:19, 25:15). Schwerin setzte die Gäste aus Sachsen vor allem mit dem Aufschlag gehörig unter Druck. Im zweiten Satz etwa legte Spielführerin Denise Hanke wie bereits im Champions-League-Spiel gegen Urbino eine fulminante Aufschlagserie hin. Dresden musste den Belastungen der vergangenen Wochen Tribut zollen und verpasste wie schon in der letzten Spielzeit den Einzug ins Pokal-Halbfinale im ostwestfälischen Volleyballmekka.
 
Ebenfalls ohne Probleme ist Vorjahresfinalist Rote Raben Vilsbiburg in die Runde der letzten Vier eingezogen. Beim Köpenicker SC Berlin gelang den Raben ein ähnlich klares Resultat wie den Schwerinerinnen. Beim 3:0 (25:23, 25:17, 25:10) war nur der erste Satz knapp. Spätestens beim 16:11 im zweiten Satz war die Partie entschieden. „Das war ein Schlüsselmoment, bis zu diesem Zeitpunkt war das Spiel offen”, sagte Raben-Coach Guillermo Gallardo. 
 
Vilsbiburg hat sich damit eindrucksvoll für die 0:3-Heimpleite in der Bundesliga gegen die Köpenickerinnen revanchiert. Am Samstag wird es doppelt spannend in der Vilsbiburger Ballsporthalle. Zunächst steigt das Spitzenspiel zwischen den in der Liga viertplatzierten Raben und dem Dritten Schwerin. Im Anschluss dann fiebern Fans und Team auf ein machbares Los im Pokal-Halbfinale. Im vergangenen Jahr hatte sich die Roten Raben gegen Allianz MTV Stuttgart durchgesetzt.
 
Die Schwäbinnen haben es auch im dritten Jahr in Serie unter die letzten vier Teams geschafft. Mit 3:0 (25:23, 29:27, 26:24) gewann das Team von Trainer Jan Lindenmair in Münster. Zwar sind die Satzergebnisse allesamt eng, doch in den entscheidenden Momenten behielt Stuttgart die Nerven. Münster setzt seinen Pokalfluch damit fort. Seit der Finalteilnahme 2006 haben es die Westfälinnen nicht mehr ins Halbfinale geschafft. Im vergangenen Jahr hatten die „Unabhängigen” ebenfalls gegen Stuttgart den Kürzeren gezogen. Bereits am Sonntag begegnen sich Münster und Stuttgart in der Bundesliga erneut.
 
Das umkämpfteste Pokalschlacht des Abends fand in Aachen statt, wo sich die Alemannia im Duell mit Bundesliga-Spitzenreiter VC Wiesbaden wie bereits im Ligavergleich ein Fünf-Satz-Match lieferte. Die Gastgeberinnen verloren trotz 8:5-Führung den Tiebreak und damit erneut knapp mit 2:3 (19:25, 25:22, 12:25, 26:24, 11:15) das Spiel. Wiesbaden setzt seine beeindruckende Siegesserie fort, hat auch das achte Pflichtspiel in Serie gewonnen und ist in dieser Form ein heißer Kandidat fürs Finale.
 
Die Halbfinals finden im Zeitraum vom 28. bis 30. Dezember 2012 statt und werden nach der Auslosung am Samstag genau terminiert.
 
DVV-Pokal, Viertelfinale Frauen 
28.11. | Alemannia Aachen - VC Wiesbaden | 2:3 (19:25, 25:22, 12:25, 26:24, 11:15)
28.11. | Schweriner SC - Dresdner SC | 3:0 (25:20, 25:19, 25:15)
28.11. | Köpenicker SC Berlin - Rote Raben Vilsbiburg | 0:3 (23:25, 17:25, 10:25)
28.11. | USC Münster - Allianz MTV Stuttgart | 0:3 (23:25, 27:29, 24:26)
 
Die weiteren Pokaltermine:
28. - 30. Dezember 2012: Halbfinale
03. März 2013: Finale (GERRY WEBER STADION / HalleWestfalen)
 
Die kommenden Termine
1. Liga Frauen
01.12. | 19:00 | Köpenicker SC Berlin - Dresdner SC | Sporthalle Hämmerlingstraße
01.12. | 19:00 | Alemannia Aachen - VfB Suhl | Neuköllner Straße
01.12. | 19:00 | Rote Raben Vilsbiburg - Schweriner SC | Ballsporthalle Vilsbiburg
01.12. | 19:00 | VT Aurubis Hamburg - SC Potsdam | CU Arena
01.12. | 20:00 | VC Wiesbaden - VCO Berlin | Sporthalle Am 2. Ring
02.12. | 14:30 | USC Münster - Allianz MTV Stuttgart | Sporthalle Berg Fidel
 
Tickets für das Volleyball DVV-Pokalfinale 2013 gibt es im GERRY WEBER Ticket Center
https://www.gerryweber-stadion.de/tickets/events/ticketbestellung-volleyball-dvv-pokalfinale-2013-frauen-m/
 
Alle Informationen zum DVV Pokal finden Sie unter: http://www.dvv-pokal.de/
 
http://www.volleyball-bundesliga.de/pokm
 
http://www.volleyball-bundesliga.de/pokf

dvl



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan