headerphoto

Comeback in letzter Minute

Das war knapp: In der 2013 CEV Champions League haben die Volleyballer des VfB Friedrichshafen am Mittwochabend das schier unglaubliche geschafft. Nach 0:2 Rückstand drehten sie die Partie gegen den belgischen Klub Knack Roeselare zum 3:2 Sieg (15:25, 20:25, 25:18, 25:22, 16:14)

2012_11_22_internet

Foto: Fanden zurück auf die Siegesspur: Ventzislav Simeonov und Yannick Harms gemeinsam mit dem VfB Friedirchsafen 
Fotohinweis:  Kram


Friedrichshafen (gek). Es schien, als sei es eine ganz klare Sache: im Champions-League-Spiel am Mittwochabend sah es ganz so aus, als würden die Häfler gegen den belgischen Klub Knack Roeselare eine eindeutige Niederlage kassieren. Doch der VfB Friedrichshafen kämpfte sich nach zwei wehrlos auf dem Feld stehenden Sätzen in die Partie zurück und gewann. „Wenn du dich nach zwei Sätzen ausruhst und aufhörst das zu machen, was dir dein Trainer sagt“, war Roeselares Trainer Emile Rosseaux unzufrieden, „dann verlierst du.“ 

Eigentlich ist es leicht zu erklären, was auf dem Spielfeld der ZF Arena vor 2600 Zuschauern in der 2013 CEV Champions League passierte: „Zwei Sätze lang haben wir nicht stattgefunden“, urteilte VfB-Coach Stelian Moculescu. „Die Belgier haben gut aufgeschlagen und unsere Annahme stand einfach nicht.“ Der Annahmeriegel der Häfler Volleyballer agierte nicht so wie Moculescu sich das vorstellte. Er setzte erst Yannick Harms, später Thilo Späth in der Annahme ein, doch auch die fanden in Durchgang zwei keine Antwort. 

Erst in Durchgang drei passierte das scheinbar unmögliche. Das Spiel kippte und der VfB Friedrichshafen auf dem Feld die präsentere Mannschaft, die mit vielen Emotionen Punkt um Punkt für sich kassierte. „Das war der Satz, in dem es um alles oder nicht ging“, sagt Mittelblocker Max Günthör. „Joao (José) und Ventzi (Ventzislav Simeonov) haben uns mit ihrer Energie zurück ins Spiel geführt.“ 

Eine sichere Annahme, an der neben Jose Rivera der 18-jährige Yannick Harms großen Anteil hatte, ermöglichte es Zuspieler Juraj Zatko das Spiel aufzuziehen, was vorher in den Mannschaftsbesprechungen beschlossen wurde. „Wir haben es geschafft den Ball zu kontrollieren“, sagt Außenangreifer Rivera. „Ich denke, das ist es was den Unterschied und damit dann auch den Sieg ausgemacht hat.“ 

Aus einer Mannschaft, die unsicher agierte und auf dem Feld drohte unter zu gehen, wurde ein Team, das sich aus eigener Kraft gemeinsam aus diesem Tief herauszog. Die Häfler agierten sicher und übernahmen das Steuer, und damit auch das Spielgeschehen in ihre Hand. „Nach einem 0:2 Rückstand noch 3:2 zu gewinnen ist der beste Weg zu gewinnen und der schlimmste zu verlieren“, urteilte Rivera nach dem Spiel. „Es ist gut, dass wir heute gewonnen haben.“

 

Statistik: 

VfB Friedrichshafen
Aufschlag 4 Punkte, Annahme 41% (20% perfekt), Angriff 60 Punkte (52%), Block 16 Punkte


Rivera 13, Späth 1, Rosic L, Denmark, Zass 2, Günthör 12, Jovovic, Zatko, José 15, Simeonov 30, Idi, Harms 6


Knack Roeselare
Aufschlag 9 Punkte, Annahme 49% (24% perfekt), Angriff 52 Punkte (47%), Block 14 Punkte 
Dejonckheere L, Tuerlinckx 19, Paulides 11, D´Hulst, Coolman 8, Westphal 14, Claes 14, Van Hirtum 1, Tervaportti 6, Rosseaux 2, nicht eingesetzt: Callebert

Die nächsten Spiele des VfB Friedrichshafen
Bundesliga: 25.11.2012 (16 Uhr) Generali Haching – VfB Friedrichshafen
DVV-Pokal: 28.11.2012 (19.30 Uhr) evivo Düren – VfB Friedrichshafen
Bundesliga: 1.12.2012 (19.30 Uhr) VfB Friedrichshafen – evivo Düren

Gesa Katz, Pressestelle VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan