headerphoto

VfB Friedrichshafen: Agieren und reagieren

Auswärtsspiel für den VfB Friedrichshafen: Am Samstag (27. Oktober, 20 Uhr) gastiert der Pokalsieger beim TV Ingersoll Bühl und muss sich beim schwäbisch-badischen Duell auf eine neue, größere Halle einstellen. „Es ist gut, dass Bühl nun eine Halle hat, in der wir vernünftig Volleyball spielen können“, sagt VfB-Trainer Stelian Moculescu vor der Partie.


guenthoer_max_Internet
Agieren und nicht reagieren ist das Motto am Samstag für Max Günthör und den VfB beim Spiel gegen Bühl (Fotohinweis: Günter Kram)
 
Friedrichshafen (gek). Wenn der Bus der Häfler Volleyballer am Samstag in Richtung Sporthalle fährt, dann sollte der Busfahrer sich eine neue Adresse eingeprägt haben: Der TV Ingersoll Bühl, beim dem der VfB Friedrichshafen am Samstag (27. Oktober, 20 Uhr) gastiert, ist umgezogen. Aus der kleinen, nur 6,99 Meter hohen und als Hexenkessel bekannten Schwarzwaldhalle wechselten die Hausherren in die Großsporthalle in der Steinstraße. 
 
„Das Spiel erfordert unsere volle Aufmerksamkeit“, sagt VfB-Trainer Stelian Moculescu. „Bühl ist personell gut besetzt, die Ergebnisse aus den letzten beiden Spielen spiegeln nicht das wieder, zu was sie eigentlich in der Lage sind.“ Insbesondere Ex-Häfler Cory Riecks und Bas van Bemmelen werden alles geben, gegen ihren ehemaligen Verein eine gute Leistung zu zeigen. Riecks wechselte Mitte November 2011 den Häflern nach Baden zum TV Bühl, während van Bemmelen nach der Saison um einen Auflösungsvertrag bat und nun für den Klub im Schwarzwald angreift.
 
Für den Klub aus dem Schwarzwald verliefen die ersten beiden Partien der Saison nicht nach Plan. Nach der Auftaktniederlage gegen Generali Haching und dem Punktverlust beim Derby gegen den TV Rottenburg wollen sie sich vor eigenem Publikum in der neugebauten Großsporthalle in Bühl gut präsentieren. „Mit der neuen Halle und damit mehr Zuschauern im Rücken sollten wir das Team von Ruben Wolochin nicht unterschätzen“, sagt Moculescu. 
 
Agieren und nicht reagieren ist daher gefragt. Und das bedeutet mit dem Service für Druck zu sorgen, um dann im Block zupacken zu können, aber auch, in der Annahme konzentriert die Bühler Aufschläge zu parieren, um dann ein schnelles Spiel aufzuziehen. „Wir müssen“, sagt Moculescu, „dem Spiel vom ersten Ball an unseren Stempel aufdrücken.“ 
 
Die nächsten Spiele des VfB Friedrichshafen
Champions League: 31.10.2012 (20.30 Uhr) VfB Friedrichshafen – Zenit Kazan
Bundesliga: 3.11.2012 (19.30 Uhr) VfB Friedrichshafen – CV Mitteldeutschland
DVV-Pokal: 7.11.2012 (20 Uhr) VfB Friedrichshafen – Netzhoppers KW Bestensee

Gesa Katz, Pressestelle VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan