headerphoto

TVR und HFR: Nachhaltigkeitsbotschafter



Das erste Heimspiel vergangenen Sonntag (3:2-Sieg gegen den TV Bühl) war nicht nur sportlich ein Erfolg und der Auftakt in eine sicherlich tolle Saison - mit dem Heimspielauftakt startete auch das TVR-Forum im VIP-Bereich und die „Sichtbarmachung“ der Kooperation zwischen der Forstfachhochschule Rottenburg und dem Turnverein Rottenburg bei den Heimauftritten. Beim ersten Vortrag vor geladenen Gästen sprachen TVR-Vorsitzender Klaus Maier, Rottenburgs OB Stephan Neher und Tübingens OB Boris Palmer über das Thema „Nachhaltigkeit“. In der 10-Minuten-Pause formten über 100 TVR-Volleyballer ein „menschliches“ CO2 auf dem Spielfeld.

Im Sommer startete der TV Rottenburg (TVR) und die Forstfachhochschule Rottenburg (HFR) eine einzigartige Kooperation. Die beiden Aushängeschilder der Neckarstadt treten zusammen als Nachhaltigkeitsbotschafter auf und möchten dabei die Plattform „Volleyball Bundesliga“ nutzen, um die Öffentlichkeit für wichtige soziale und ökologische Themen der Gegenwart und der Zukunft zu sensibilisieren.

Beim ersten Heimspiel, welches die Bundesligavolleyballer in einem (be-)rauschenden Spiel gegen den TV Bühl 3:2 gewannen, startete im Vorfeld der Partie das TVR-Forum für nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft auf der VIP-Galerie der Tübinger Paul Horn-Arena. Vor gut 30 Zuhörern leitete der 1. Vorsitzende des TVR Klaus Maier in das Thema Nachhaltigkeit ein und verriet die Ansatzpunkte des Mehrspartenvereins, sich in diesem Thema zu engagieren. Anschließend überzeugten die Oberbürgermeister der Städte Rottenburg (Stephan Neher) und Tübingen (Boris Palmer) mit jeweils 20-minütigen Vorträgen. Sie verrieten den interessierten Zuhörern, inwiefern Nachhaltigkeit in den Kommunen eine Rolle spielt und wo Probleme lauern. Beide Städteoberhäupter begrüßten die Kooperation der beiden Institutionen.

Die 10-Minuten-Pause nach dem zweiten Satz gehörte ganz der Volleyball-Abteilung des TV Rottenburg. Über 100 Sportler waren im TVR-Trikot gekommen, um gemeinsam die Kooperation auf dem Spielfeld anschaulich darzustellen. Die Hälfte der TVRler hatten Pflanzen (symbolisch für die HFR), die andere Hälfte hatten Volleybälle (symbolisch für den TVR) in der Hand. Gemeinsam wurde ein „menschliches“ CO2 auf dem Spielfeld geformt. Als „Moderator“ Klaus Maier die Kooperation den Zuschauern erklärt hatte und zur Vermeidung vom schädlichen CO2-Ausstoß aufrief, löste sich das menschliche CO2 symbolisch auf. Die Volleyballer/-innen verteilten daraufhin die Pflanzen unter den Zuschauern und einige Mini-Volleybälle wurden in das Publikum geworfen.

Rottenburgs Manager Jörg Papenheim war sehr zufrieden mit den ersten öffentlichen Aktionen als Nachhaltigkeitsbotschafter. „Die OBs lieferten beide sehr gute Vorträge und gaben einen spannenden Einblick, wie in den Kommunen mit dem Thema umgegangen wird. Dass wir dann in der Pause für alle Gäste noch eine sehr bildhafte Darstellung der Kooperation hinbekommen haben, ist klasse.“ Der 38-jährige freute sich über die Unterstützung der Volleyball-Abteilung, die mit Freude und Engagement an der Aktion mitmachte und erneut unter Beweis stellte, dass der Zusammenhalt bei den Rottenburgern von der Basis bis zur Spitze stimmt.

Weitere Aktionen und Vorträge zum Thema Nachhaltigkeit werden bei den kommenden Spieltagen stattfinden. Wer sich vor Ort informieren möchte, bekommt entsprechende Flyer beim Informationsstand in der Halle oder kann sich auf www.volleyball-rottenburg.de darüber informieren.

Karten für das nächste Heimspiel am 03. November 2012 gegen evivo Düren (Beginn: 20 Uhr, Paul Horn-Arena in Tübingen) gibt es online unter www.easy-ticket.de, bei über 80 Vorverkaufsstellen von Easy Ticket oder telefonisch unter 0711 / 2 55 55 55.

Die nächsten Spiele des TV Rottenburg:

27.10.2012 Samstag 19:00 Netzhoppers KW Landkostarena
28.10.2012 Sonntag 16:00 VCO Berlin Anton-Saefkow-Halle
03.11.2012 Samstag 20:00 evivo Düren Paul Horn-Arena

Quelle: TV Rottenburg



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan