headerphoto

Der TVR zum Saisonstart gegen den CV Mitteldeutschla

„Endlich geht’s wieder los“ denken sich Spieler, Trainer, Betreuer, Organisatoren und natürlich die Fans des TV Rottenburg. Die Erstligavolleyballer vom Neckar starten am Mittwoch, 17.10.2012 im Sachen-Anhaltinischen Spergau gegen den CV Mitteldeutschland in ihre 10. Saison in einer der beiden höchsten deutschen Spielklassen. Trotz der Außenseiterrolle ist Neuzugang Sven Metzger hochmotiviert und sagt: „Verstecken müssen wir uns nicht, wir spielen, um zu gewinnen!“

Wenn man derzeit mit Spielern, Trainern und Verantwortlichen des schwäbischen Volleyball-Erstligisten TV Rottenburg spricht, hört man immer wieder das gleiche: „Wir sind heiß auf die Saison“ oder „endlich geht es los“. Nach einer langen Vorbereitungsphase geht es für den TVR am Mittwoch, 17.10.2012 um 19:30 Uhr in der Jahrhunderthalle in Spergau (bei Leipzig) um die ersten Punkte der Saison. Im Saisoneröffnungsspiel am Montagabend besiegte derweil der Deutsche Meister Berlin den Pokalsieger Friedrichshafen mit 3:1.

Während beim TVR überwiegend die gleichen bzw. bekannten Spieler im Kader stehen, wurden beim CVM sechs Spieler abgegeben und sechs Neuzugänge verpflichtet. Das Team hat sich gezielt auf bestimmten Positionen verstärkt. Mit Oliver Binder (Zuspiel) und Philip Ichovski (Mittelblock) wechselten zwei aktuelle österreichische Nationalspieler in die 1.000-Seelen-Gemeinde Spergau. Ergänzt wird das Team vom hawaiianischen Libero Erik Shoji, der vom Team der Stanford University (Kalifornien) nach Mitteldeutschland wechselte. Mit Sebastian Hähner (Außen/Annahme) und Arthur Augustyn (Mittelblock) kehren zwei Spieler zu den „Piraten“ zurück, die nach einem einjährigen Intermezzo in Gotha bzw. Gdansk wieder in Spergau aufschlagen werden.

Rottenburgs Trainer haben sich in den letzten Tagen intensiv auf den ersten Gegner ihrer Mannschaft vorbereitet. „Wir haben Mitteldeutschland bereits Ende August beim Turnier in Dresden gesehen. Dieses haben sie ohne ihre amerikanischen und österreichischen Spieler gewonnen, wir sind also gewarnt,“ sagt Oliver Heiming. Auf dem Papier ist Mitteldeutschland den Rottenburgern überlegen, „aber wie immer im Sport zählt, was die Teams auf das Feld bekommen. Unsere große Chance ist eine eingespielte Mannschaft und ein hervorragender Teamgeist. Mit unseren Stärken Kampf und mannschaftliche Geschlossenheit werden wir uns nicht verstecken“ gibt Heiming die Marschrichtung vor. In der vergangenen Runde gab es in Spergau eine 0:3-Niederlage, in Tübingen konnte der TVR 3:0 gewinnen.

Der letztjährige Siebtplatzierte und Friedrichshafen-Bezwinger geht selbstbewusst in seine sechste Bundesligasaison. Nach ihrem Motto „In der Region zu Hause, in Deutschland unterwegs, Europa im Blick“ haben sich die Spergauer die direkte Play-off-Qualifikation, also Platz sechs, als Saisonziel gesetzt. Im Kampf um diesen Platz haben sie auch den TVR auf dem Schirm, „wir werden sicher mit Düren, den Netzhoppers KW, Moers und Rottenburg im direkten Duell um die Play-off-Plätze stehen“, ließ Manager Rick Wiedersberg verlauten. CVM-Coach Matthias Münz sieht das ähnlich: „Ich denke, dass der TV Rottenburg überraschen kann, weil das Team fast komplett blieb und die Erwartungen im Umfeld nicht sehr hoch sind.”

Einer von drei Neuzugängen beim TVR ist Heimkehrer Sven Metzger. Der erwartet von seiner neuen Mannschaft, dass sie mit „Vollgas“ in das erste Spiel reingeht und sich dabei vor allem auf sich konzentriert. Die Motivation bei den Spielern ist da, „alle sind heiß auf den Saisonstart“. Er hat zwar Respekt vor dem ersten Gegner, aber auch ein klares Ziel für sein erstes Spiel in der Beletage des Deutschen Volleyballs: „Ich denke, dass Mitteldeutschland eine sehr gute Truppe beisammen hat und sich auch nochmal gezielt verstärkt hat. Aber verstecken müssen wir uns ganz sicher nicht, wir spielen, um zu gewinnen!“

Das Spiel kann man am Mittwoch, 17.10.2012 ab 19:30 Uhr im Liveticker der DVL auf www.dvl-ticker.de verfolgen. Karten für das erste Heimspiel der Saison am 21. Oktober 2012 gegen den TV Bühl (Beginn: 17 Uhr, Paul Horn-Arena in Tübingen) gibt es online unter www.easy-ticket.de, bei über 80 Vorverkaufsstellen von Easy Ticket oder telefonisch unter 0711 / 2 55 55 55.

Die nächsten Spiele des TV Rottenburg:

17.10.2012 Mittwoch 19:30 CV Mitteldeutschland Jahrhunderthalle
21.10.2012 Sonntag 17:00 TV Bühl Paul Horn-Arena
27.10.2012 Samstag 19:00 Netzhoppers KW Landkostarena
28.10.2012 Sonntag 16:00 VCO Berlin Anton-Saefkow-Halle

Quelle: TV Rottenburg



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan