headerphoto

London 2012: Brink/Reckermann souverän im Viertelfinale

Bild

Foto FIVB: Jaaa! Julius Brink steht nach einer starker Partie mit Partner Jonas Reckermann im olympischen Viertelfinale

Deutschlands Beach-Team Nummer eins Julius Brink/Jonas Reckermann (3) steht im Viertelfinale der Olympischen Spiele von London. In einem deutlichen Achtelfinale gewannen sie 2:0 (21:12; 21:17) gegen die Letten Samoilovs/Sorokins (16), der Traum einer Medaille lebt weiter. Brink/Reckermann gingen favorisiert in das Spiel, sind sie in der Setzliste doch deutlich vor ihren lettischen Gegnern postiert. Zudem gewannen sie ihre Vorrundengruppe souverän mit drei Siegen, Samoilovs/Sorokins qualifizierten sich als einer der besten Gruppendritten für die Runde der letzten 16.

Die deutsche Nummer eins startet mit zwei Breaks in die Partie: ein Ass von Brink sowie ein Angriffsfehler Sorokins. Den lettischen Blockspieler haben sich Brink/Reckermann für ihre gefährlichen Aufschläge ausgesucht. Diese gestalten sie sehr variabel, sowohl lange und kurze Floater als auch harte Sprungaufschläge erzielen die gewünschte Wirkung. Am Netz kann Reckermann zupacken (11:5). Nach einem Block gegen den „langen Mann“ aus Köln, sind die Schiedsrichter auf der Seite der Deutschen: ein knapper Angriffsball der Letten wird aus gegeben. Das ist die Vorentscheidung im Satz (16:11). Das DVV-Duo wird seinem Ruf als eines der stärksten Aufschlagteams der Szene zunehmend gerecht: zwei Assen Reckermanns folgt ein Servicewinner seines Partners. Sie gewinnen den ersten Satz mit 21:12.

Brink/Reckermann schlagen nun vermehrt auf den Abwehrspieler Samoilovs auf. Er wackelt ähnlich wie sein Partner im ersten Satz in der Annahme, Reckermann kann den Block zum 4:2 setzen. Es folgt eine starke Phase der Deutschen (viel Druck im Aufschlag) und weitere Fehler durch Samoilovs, die Führung wächst auf 10:5 (Auszeit Lettland). Brink/Reckermann können den Satz jedoch noch nicht „zu machen“, da sich Samoilovs/Sorokins wieder heran kämpfen (12:10), sie spielen in dieser Phase einige zweite Bälle. Es bleibt aber nicht mehr als ein Versuch, die Überlegenheit der Gegner zu überwinden. Die Auszeit von Brink/Reckermann (19:16) beseitigt alle Zweifel. Der Sideout sichert den Satzgewinn mit 21:17.

Viertelfinale am Montag

Julius Brink/Jonas Reckermann ziehen in eindrucksvoller Manier in die nächste Runden ein und sind mindestens Fünfter. Im Viertelfinale am Montag warten die Brasilianer Cunah/Ricardo (7), die sicher mehr Gegenwehr zeigen werden, als es die heutigen Gegner taten. Gelingt es der deutschen Nummer eins erneut soviel Druck im Aufschlag zu erzeugen, ist aber alles möglich! Der Sieger dieser Begegnung trifft im Halbfinale auf Nummerdor/Schuil (NED, 5) oder Nicolai/Lupo (ITA, 13).

Die Viertelfinalansetzungen in der Übersicht
06.08.: 18.00 – 23.50 Uhr Viertelfinale Männer (zwei Sessions)
19.00 Uhr: Emanuel-Alison BRA [1] Fijalek-Prudel POL [9]
20.00 Uhr: Plavins-Smedins, J. LAT [17] Gibb-Rosenthal USA [4]
23.00 Uhr: Brink-Reckermann GER [3] Cunha-Ricardo BRA [7]
24.00 Uhr: Nummerdor-Schuil NED [5] Nicolai-Lupo ITA [13]



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan