headerphoto

London 2012: Positive Zwischenbilanz - Vier Duos im Achtelfinale - DVV-Männer auf Viertelfinalkurs

Bild

Foto FIVB: Nach dem 3:2-Sieg gegen Europameister Serbien sieht es für die DVV-Männer nicht schlecht aus.

Der DVV kann mit seiner Zwischenbilanz nach der Vorrunde des Beach-Volleyball Turniers und nach drei von fünf Spieltagen im Volleyball-Turnier der Männer sehr zufrieden sein: Alle Beach-Teams erreichten das Achtelfinale, die DVV-Männer haben nach dem 3:2-Sieg gegen Europameister Serbien alle Möglichkeiten, das Viertelfinale perfekt zu machen.

Nach dem „schwarzen“ Dienstag, als es drei Niederlagen für die deutschen Teams in der Halle und am Beach setzte, folgte der „positive“ Donnerstag. Zunächst siegten die DVV-Männer nach 0:2-Satzrückstand gegen Europameister Serbien und haben es nun in der Hand, erstmals seit der DDR 1972 in ein olympisches Viertelfinale einzuziehen. Dazu ist auf jeden Fall ein Sieg gegen Tunesien (4.8. um 10.30 Uhr) notwendig, zugleich darf Serbien gegen Russland und Brasilien nicht gewinnen. Für Zuspieler Simon Tischer war eines ganz entscheidend gegen die Serben: „Wir haben uns vor dem Spiel gesagt, wir müssen zunächst einen Satz gewinnen, dann fällt der Ballast ab.“ So war es auch, obwohl – unplanmäßig – vorher zwei Sätze abgegeben wurden. Aber auch dafür hatte Tischer eine Erklärung: „Wir haben vorher gegen zwei Teams gespielt, die ein sehr, sehr hohes Niveau hatten. Wir haben zweimal 3:0 auf die Mütze gekriegt, das war schon hart und für uns in diesem Sommer ungewohnt.“ Team-Psychologe Dr. Wolfgang Klöckner ist mit der Entwicklung der Mannschaft im Turnierverlauf zufrieden: „Wir waren vom Spiel gegen Russland dahingehend überrascht, dass wir im zweiten und dritten Satz wieder in alte Muster verfallen sind, von denen wir dachten, dass sie weg sind. Daran haben wir intensiv gearbeitet und natürlich auch an den ganzen Dingen, die auf die Mannschaft bei einem olympischen Turnier einprasseln. Wir wollen anders aus dem Turnier gehen als in Peking lautete das Ziel der Mannschaft vor dem Turnier. Heute hat sie gezeigt, dass sie das wirklich will.“

Im Beach-Turnier stehen alle vier Duos im Achtelfinale und haben somit allesamt Platz neun schon sicher. Da es im Achtelfinale zu einem deutschen Frauen-Duell kommt, ist sogar schon ein fünfter Platz sicher. Alle vier Teams in die Ko-Runde zu bekommen, ist schon ein Erfolg.

Dennoch muss natürlich differenziert werden. Julius Brink/Jonas Reckermann haben sich von Spiel zu Spiel gesteigert und können, wenn sie an die Leistung des letzten Gruppenspiel anknüpfen oder gar noch eine Schippe drauflegen, in die Regionen vorstoßen, die sie sich selber vorstellen. Gegen die Letten Samoilovs/Sorokins sind sie Favorit, danach kämen aller Voraussicht nach die Top-Teams aus Brasilien und den USA.

Sara Goller/Laura Ludwig und Katrin Holtwick/Ilka Semmler haben die Spiele gewonnen, die sie gewinnen mussten. Dabei konnten sie überwiegend mit guten Leistungen überzeugen. Goller/Ludwig zeigten ihr bestes Spiel gegen die Nummer fünf der Setzliste, die Brasilianerinnen Talita/Antonelli, denen sich ganz knapp in drei Sätzen unterlagen. Holtwick/Semmler mussten sich den Top-Favoriten Juliana/Larissa deutlich geschlagen geben. Auf eben diese Brasilianerinnen trifft der Sieger des deutsch-deutschen Achtelfinals…

Jonathan Erdmann/Kay Matysik lösten als letzte das Achtelfinal-Ticket und können nach den gezeigten Leistungen froh sein, unter den besten 16 Teams zu stehen. Die Leichtigkeit ist dem DVV-Duo irgendwie abhanden gekommen, die erstmalige Teilnahme an Olympischen Spielen scheint nicht spurlos an den Beiden vorbei zu gehen. Positiv ist, dass sie sich trotz spielerischer Schwächen über einen unglaublichen Kampfgeist und Willen das Ziel von der Ko-Runde erfüllt haben. Da geht es nun gegen die Nummer eins, aber der Druck liegt ganz sicher nicht bei Erdmann/Matysik.

Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan