headerphoto

World League: Spannung vor erstem Turnier der Gruppe D

Am vergangenen Wochenende begann die World League 2012 in den Gruppen A, B und C, am 25. Mai beginnt nun endlich auch das Turnier für die Mannschaften der Gruppe D: Deutschland, Argentinien, Bulgarien und Portugal treffen in der FRAPORT Arena in Frankfurt am Main (25.-27.5.) aufeinander.

Bild

Die DVV-Männer (im Block Tischer, Günthör, Kaliberda) treffen in Frankfurt abermals auf Vladimir Nikolov und den Weltrangisten-9. Bulgarien (Foto: CEV)

Das Turnier wie auch die gesamte Vorrunde der Gruppe D verspricht Spannung pur: Mit Argentinien (Weltranglisten-8.) und Bulgarien (9.) sind zwei Teams in den Top Ten der Weltrangliste, Gastgeber Deutschland (13.) ist kurz dahinter zu finden. Portugal wird zwar lediglich auf Position 34 geführt, das Team des Italieners Flavio Gulinelli konnte sich jedoch als einziges Team konsequent auf das Auftaktturnier vorbereiten.

Denn Bulgarien und Deutschland nahmen wie Argentinien an den kontinentalen Qualifikationsturnieren teil, die bis Mitte Mai liefen. Während Argentinien das Turnier gewann und sich somit das London-Ticket sicherte, scheiterten die beiden Europäer und müssen nun versuchen, die letzte Olympia-Qualifikationschance vom 8. bis 10. Juni - jeweils in Heimturnieren – wahrzunehmen. Demnach dürfte der Fokus von Bulgarien und Deutschland bis dahin klar auf der Olympia-Qualifikation liegen, Argentinien nutzt die World League zur optimalen Vorbereitung auf London, während Portugal frei jeglichen Drucks befreit aufspielen kann.

Aber natürlich wollen vor allem die deutschen Spieler vor eigenem Publikum zeigen, dass sie nicht nur olympiatauglich sind, sondern auch beim neunten Anlauf endlich die Qualifikation zur World League-Finalrunde schaffen. Bislang ist Platz acht im Jahr 1993 die beste Platzierung und Zuspieler Simon Tischer verspricht: „2012 wird die beste deutsche World League aller Zeiten.“ Sein Mitspieler Georg Grozer geht sogar noch einen Schritt weiter und meint: „2012 wird die World League erstmals für uns im Finalturnier enden.“

Dazu muss wahrscheinlich der Gruppensieg gelingen, denn die vier Gruppensieger, der beste Tabellenzweite sowie Gastgeber Bulgarien nehmen an der Finalrunde in Sofia/BUL (4. bis 8. Juli) teil. Und der Grundstein soll und muss in Frankfurt am Main gelegt werden.

Quelle: DVV

Alle Infos zur World League 2012



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan