headerphoto

U18 des VfB ist Deutscher Meister!

Deutscher Meister 2012: Viel besser geht’s nimmer: Am selben Tag, an dem die U14-Volleyballer den dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft geholt haben, ist die U18-Jugend im hessischen Waldgirmes Deutscher Meister in ihrer Altersklasse geworden.


Deutscher Meister 2012 U18 männlich: VfB friedrichshafen (Foto: VfB Friedrichshafen)

Das Turnier hat einmal mehr gezeigt, dass bei einer Deutschen Meisterschaft vieles möglich ist und dass man auch mit einem dritten (Moerser SC) oder zweiten (VfB Friedrichshafen) Vorrundenplatz das Finale erreichen kann. Für den VfB lief es in der Vorrunde nicht ganz optimal. Beim 2:0-Auftaktsieg (25:16, 25:18) gegen TV Waldgirmes hatten die Häfler keine Schwierigkeiten. Auch das letzte Gruppenspiel gegen den Moerser SC (25:19, 25:18) endete mit 2:0 für den VfB. Gegen VCB Tecklenburger Land tat sich das Team von Trainer Paolo Cipollone hingegen phasenweise schwer. Den ersten Satz mit 25:20 entschieden und im zweiten Satz mit 18:13 vorne, schwächelte bei den Häflern die Annahme und es lief plötzlich nichts mehr zusammen. Sie gaben den zweiten Satz mit 26:28 ab und verloren auch den Tiebreak mit 10:15.

So mussten die Häfler in den Überkreuzvergleich, um sich fürs Viertelfinale zu qualifizieren. Hier warfen sie in zwei Sätzen (25:10, 25:10) ausgerechnet den TV Rottenburg als zweiten württembergischen Verein aus dem Titelrennen. Mit einem 2:0-Erfolg (25:20, 25:23) gegen den Schweriner SC zogen sie schließlich ins Halbfinale ein. Dorf wartete mit dem TSV Mühldorf einer der Favoriten, der es dem VfB ähnlich schwer machte, wie zuvor der Schweriner SC. Aber der VfB spielte weiter auf hohem Niveau und gewann ebenfalls mit 2:0 (25:21, 26:24). „Im Viertel- und Halbfinale sind wir auf die stärksten Mannschaften getroffen“, resümierte Trainer Paolo Cipollone.

Im Endspiel kam es zu einer Neuauflage der Partie gegen den Moerser SC, die mit 2:0 (25:13, 15:14) ähnlich deutlich ausfiel wie in der Vorrunde. Anschließend war der Jubel der Häfler Jungs und der mitgereisten Eltern groß und Meistertrainer Paolo Cipollone freute sich über die erfolgreiche Titelverteidigung der U18. „Das hat’s wohl noch nie gegeben“, bejubelte er den Doppelerfolg.

Adrian Pfleghar, in Waldgirmes als Co-Trainer im Einsatz, konnte es kaum fassen, einen 3. Platz und einen Meistertitel an einem Tag feiern zu können. „Die Erfolge der beiden Mannschaften sind sensationell. Sie sind auch eine Belohnung für die sehr gute Arbeit des gesamten Trainerteams. Gleichzeitig machen sie uns Hoffnung für die Zukunft. Mein Dank gilt Helmut Zirk, der viele der Jungs noch gesichtet hat und in dessen Sinne wir die Arbeit fortführen wollen“, sagte der Jugendleiter der Häfler Volleyballabteilung.
 

Die U18-Meister 2012: Luca Wanek, Jannis Hopt, Jannis Reimerink, Manuel Harms, Jan Jalowietzki, Timon Schippmann, Christian Diemers, Jakob Günthör, Jakob Elsäßer, Moritz Angele, Steffen Haussmann und Moritz Rauber (Foto: VfB Friedrichshafen)
 
Hier die Gesamtplatzierung:
1. VfB Friedrichshafen
2. Moerser SC
3. TSV Mühldorf/USC Braunschweig
5. Schweriner SC
6. VCB Tecklenburger Land
7. TV Bliesen
8. VC Angermünde
9. TuS Kriftel
10. TV Rottenburg
11. VC Dresden
12. L.E. Volleys
13. VC Potsdam- Waldstadt
14. PSV Eutin
15. VV Human Essen
16. TV Waldgirmes

Quelle: VfB Friedrichshafen



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan