headerphoto

Olympia-Qualifikation (M): Traumstart für DVV-Männer

Besser geht es nicht: Mit 3:0 (25:19, 25:22, 25:20) haben Deutschlands Volleyballer bei der Olympia-Qualifikation in Sofia (Bulgarien) ihr Auftaktspiel gegen die Slowakei gewonnen und damit einen Traumstart hingelegt. Gegen den EM-Fünften wussten die Deutschen mit einer engagierten Leistung zu begeistern und ließen ihrem Kontrahenten keine reelle Chance auf einen Satzgewinn.

Bild

Die DVV-Männer durften zum Auftakt in die Olympia-Qualifikation einen Sieg über die Slowakei bejubeln (Foto: Conny Kurth)

Vor allem in Block und Verteidigung bot das DVV-Ensemble eine gute Leistung. Für 17 und damit die meisten Punkte sowie eine ausgezeichnete Angriffsquote von 70 Prozent sorgte Diagonalangreifer Georg Grozer. Zudem setzte Zuspieler Simon Tischer seine Mitspieler immer wieder gekonnt in Szene.

„Wir haben clever gespielt, sind ruhig geblieben und haben keinen Ball weggeschenkt“, sagte Bundestrainer Vital Heynen, dessen erstes offizielles Match für den Deutschen Volleyball-Verband (DVV) nicht erfolgreicher hätte verlaufen können. „Das war der Start. Wir haben den ersten Schritt gemacht. Aber passiert ist noch gar nichts. Morgen müssen wir noch besser spielen.“

Vor allem mit den Elementen Block und Verteidigung zeigte sich der Belgier zufrieden, sieht aber noch weitaus mehr Potenzial in seinem Team. „Das war viel besser als bisher“, sagte er. „Im Aufschlag, beim Angriff im ersten Tempo und auch im Block aber können wir noch besser spielen.“

In den weiteren Vorrundenspielen treffen die Deutschen am Mittwoch (9. Mai, 13.00 Uhr) auf Finnland, am Donnerstag (10. Mai, 19.45 Uhr) auf Vize-Europameister Italien. Als Gruppenerster oder -zweiter zögen die Deutschen ins Halbfinale am Samstag (12. Mai) ein. Das Finale findet am Sonntag (13. Mai, 19.45 Uhr) statt. Nur der Turniersieger qualifiziert sich für die Olympischen Spiele.

Foto
Georg Grozer sorgte für 17 und damit einmal mehr die meisten Punkte (Foto Conny Kurth)

Weitere Stimmen
Max Günthör: „Ich bin zufrieden. Wir haben gut geblockt und super abgewehrt. Das erste Spiel und 3:0 gewinnen – was will man mehr. Aber die Gruppe ist schwer. Da kann noch viel passieren.“

Denis Kaliberda: „Schön, dass wir 3:0 und damit so klar gewonnen haben. Der erste Schritt im Turnier ist gemacht. Aber morgen gegen Finnland müssen wir viel besser spielen. Die Annahme war heute schon ganz gut, aber im Aufschlag müssen wir mehr Druck machen und auch im Angriff gab es ein paar unglückliche Aktionen, die wir besser lösen können.“

Björn Andrae: „Für den Anfang war es gut – vor allem gegen die Slowakei, gegen die wir bei der EM ja nicht so gut ausgesehen haben. Besser als 3:0 kann man nicht gewinnen. Die Abstimmung aber war noch nicht so gut. Wir können uns noch steigern.“

Spielfilm
1. Satz
7:3, 8-4, 10-7, 12-7, 16-9, 19-12, 21-16, 24-16, 25-19
2. Satz
8-5, 10-6, 14-10, 16-12, 19-16, 21-17, 22-20, 25-22
3. Satz
8-5, 14-10, 16-11, 17-11, 21-14, 24-17, 25-20

Foto
Nach dem Matchball hatten die DVV-Männer allen Grund, sich zu freuen (Foto Conny Kurth)

Spielstatistik
Deutschland
Aufschlag 5 Punkte, Annahme 86% (49% perfekt), Angriff 40 Punkte (57%), Block 10 Punkte
Popp 10, Steuerwald L, Schwarz, Tischer 2, Kaliberda 10, Böhme 9, Grozer 17, Schöps, Kampa, Günthör 7, nicht eingesetzt: Andrae, Dünnes
Slowakei
Aufschlag 3 Punkte, Annahme 81% (57% perfekt), Angriff 31 Punkte (43%), Block 6 Punkte
Bencz, Masny 2, Kohut 7, Hupka L, Michalovic 11, Piovarci, Skladany, Chrtiansky 5, Kmet 4, Ogurcak 8, Divis 2, nicht eingesetzt: Patak

Quelle: Conny Kurth



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan