headerphoto

Olympia-Qualifikation (F): Auftaktsieg für DVV-Frauen

Bei der europäischen Olympia-Qualifikation in Ankara sind die deutschen Frauen mit einem Sieg ins Turnier gestartet. Mit 3:0 (25-12, 25-16, 25-17) gewann das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti souverän gegen Kroatien. Damit gelang ein optimaler Start in dieses so wichtige Turnier. Morgen hat die deutsche Auswahl einen Ruhetag, bevor es dann am Donnerstag zum Match gegen den Gastgeber Türkei (18 Uhr deutscher Zeit) kommt.

Bild

Foto CEV: Freude beim deutschen Team über den 3:0-Auftaktsieg gegen Kroatien bei der europäischen Olympia-Qualifikation in Ankara

Startformation Deutschland: Kathleen Weiß, Angelina Grün, Maren Brinker, Corina Ssuschke-Voigt, Christiane Fürst, Margareta Kozuch und Libero Kerstin Tzscherlich

Startformation Kroatien: Antonija Kaleb, Sanja Popovic, Mira Topic, Marina Katic, Ivana Milos, Jelena Alajbeg und Libero Paola Dosen

Bundestrainer Giovanni Guidetti kann für die Auftaktpartie seine erste Sechs aufbieten, also auch Team-Kapitän Margareta Kozuch, die wieder voll einsatzfähig ist. Die deutsche Auswahl agiert von Beginn an mit beiden Liberos im Wechsel. Während Kerstin Tzscherlich in der Annahme spielt, kommt Lenka Dürr primär für Abwehraktionen zum Einsatz. Die DVV-Frauen sind vom ersten Ballwechsel voll da, übernehmen gleich die Führung und bauen diese von der ersten Technischen Auszeit (TA) bis zur zweiten TA auf 6 Punkte aus. Nach der Auszeit legt die deutsche Auswahl dann sogar noch einen Gang zu. Nun in allen Elementen überlegen erspielt sich die DVV-Auswahl ein 9-2-Punkteserie und holt damit überlegen den ersten Satz mit 25-12.

Weil das deutsche Team dieses hohe Level nicht zu 100% zu Beginn des zweiten Durchgangs halten kann und die Kroatinnen ihre hohe Fehlerquote aus Satz Eins zurückschrauben können, wird Satz Zwei zunächst ausgeglichener. Zwar bleiben die deutschen Frauen bis zur zweiten TA immer in Front, können den Vorsprung aber noch nicht groß ausbauen. Doch wie im ersten Durchgang erhöht das deutsche Team anschließend deutlich den Druck und Kroatien kann nicht mehr dagegenhalten. Mit wieder einer sehr beeindruckenden Serie von 9-1 Punkten gegen Satzende holt sich die DVV-Auswahl auch Durchgang Zwei mit 25-16.

Zu Beginn des drittes Satzes wird schnell klar, dass das deutsche Team am diesem Tag die Partie für sich entscheiden wird. Weiterhin mit viel Sicherheit und Druck in den eigenen Aktionen, baut die DVV-Auswahl seine Führung schnell aus und lässt Kroatien keine Chance ins Match zurückzufinden. 25-17 geht Satz Drei an das DVV-Team, das damit überlegen und klar mit 3:0 dieses Auftaktpartie der europäischen Olympia-Qualifikation für sich entscheidet.

Spielfilm aus deutscher Sicht
1. Satz: 4-1, 8-5, 12-8, 16-10, 17-10 (Apitz für Weiß), 24-12, 25-12

2. Satz: 3-3, 8-6, 12-9, 16-13 (Apitz für Weiß), 17-15 (Beier für Brinker), 24-16, 25-16

3. Satz: 3-2, 8-5, 12-5, 16-7, 17-8 (Matthes für Grün), 19-11 (Apitz für Weiß), 21-14 (Beier für Brinker), 24-17, 25-17

Stimmen zum Spiel

Bundestrainer Giovanni Guidetti: „Ich bin zufrieden, weil das Team von Anfang an gut gespielt hat. Gerade in den kleinen Dingen haben wir heute sofort auf einem guten Level agiert. Das kann man nicht automatisch erwarten, wenn man keine große Vorbereitung hatte. Dafür war unser Teamplay schon wirklich gut. Natürlich haben wir noch nicht viel erreicht, das Turnier liegt noch vor uns, aber das ist natürlich ein sehr guter Start.“

Team-Kapitän GER, Margareta Kozuch: „Dieses Turnier ist sehr schwer für jedes Team, denn keine Mannschaft hatte die Chance sich perfekt vorzubereiten. Demnach sind wir sehr zufrieden mit diesem Spiel und dem Ergebnis. Es war sicherlich nicht alles perfekt, aber schon gut für das erste Match in diesem Turnier. Vieles wird automatisch noch besser werden und an Kleinigkeiten werden wir weiter hart arbeiten, um unser großes Ziel zu erreichen. “

Damir Jurko, Headcoch CRO: „Deutschland war heute in vielen Bereichen deutlich überlegen. Wir dagegen haben viel zu viele Fehler gemacht und konnten so das Spiel eigentlich nie offen halten. Für die kommenden Matches müssen viel sicherer agieren und dann werden wir auch mehr Chancen bekommen unsere Aktionen mit Erfolg abzuschließen.“

Team-Kapitän CRO, Mira Topic: „Man muss ehrlich sagen, dass wir heute keine echte Chance hatten. Deutschland hat sehr gut gespielt und immer wenn sie den Druck erhöht haben, konnten wir nicht dagegen halten. Das Ergebnis entspricht somit auch vollkommen dem Spielverlauf – Glückwunsch an das deutsche Team.“

Statistik
GER: Aufschlag (4 Fehler und 3 Asse), Block (8 Punkte), Angriffsquote (51 %)
CRO: Aufschlag (6 Fehler und 3 Asse), Block (5 Punkte), Angriffsquote (32 %)

Der deutsche Kader bei der europäischen Olympia-Qualifikation in Ankara: Kathleen Weiß, Maren Brinker, Corina Ssuschke-Voigt, Margareta Kozuch, Christiane Fürst, Angelina Grün, Heike Beier, Anne Matthes, Mareen Apitz, Kerstin Tzscherlich, Lenka Dürr, Nadja Schaus

Bundestrainer: Giovanni Guidetti
Teammanager + Team-Journalist: Matthias Willnat
Co-Trainer: Felix Koslowski
Co-Trainer: Jan Lindenmair
Scout: Alessandro Beltrami
Athletik-Trainer: Michael Döring
Mentaltrainer: Christian Fust
Physiotherapeuten: Holger Thomas
Physiotherapeuten: Uli Henatsch
Teamarzt: Nikolaus Streich

Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan