headerphoto

DVV-Männer: Vital Heynen: "Die Atmosphäre ist ausgezeichnet!"

Seit dieser Woche befindet sich der erste Teil der DVV-Männer in der Vorbereitung auf die wichtigen Turniere im olympischen Jahr: Europäische Olympia-Qualifikation in Sofia/BUL (8. bis 13. Mai), World League in Frankfurt am Main (25. bis 27. Mai) und Olympia-Qualifikation in Berlin (8. bis 10. Juni) lauten die Stationen, die Bundestrainer Vital Heynen und seine Spieler vor der Brust haben.

Bild

Markus Steuerwald und Marcus Popp (rechts) pusteten schon in der ersten Woche des Lehrgangs kräftig. In der zweiten Woche stößt der "Rest" zum Team (Foto Günter Kram)

Neben dem Trainieren (es wird morgens und nachmittags jeden Tag gearbeitet) stand natürlich das gegenseitige Kennenlernen im Fokus: „Die erste Woche ist ein kennenlernen von Spieler und Trainer. Das läuft ganz gut, Spieler und Coach haben schon etwas voneinander gelernt und die Atmosphäre ist ausgezeichnet“, lautet ein erstes Fazit von Heynen. Der steht den ganzen Tag in der Halle, denn neben Team Deutschland muss er auch noch seinen Klub Noliko Maaseik so trimmen, dass der Meistertitel eingefahren wird. Das sieht gut aus, denn Maaseik führt in der Finalserie 2:0 gegen Lennik. Den Umstand, zwei Teams in der Halle zu haben, nutzt Heynen natürlich auch, um gemeinsame Einheiten abzuhalten.

Elf DVV-Spieler haben das Pensum in der ersten Woche mitgemacht, am 20. April bekommen sie nach dem Training das Wochenende frei. Am 23. April geht es weiter, dann ist auch Kapitän Björn Andrae (Kemerovo/RUS) dabei. Lukas Kampa (Piazenza/ITA) rückt am 24. April an, Zuspieler Simon Tischer (Krasnodar/RUS) und Diagonalangreifer Jochen Schöps (Odintsovo/RUS) stoßen am 25. April zum Team, die Finalteilnehmer aus Berlin und Haching ebenfalls in der nächsten Woche.

Am Ende des Lehrgangs in Maaseik sind zwei Trainingsspiel gegen die Niederlande geplant (26./27. April), ehe die Vorbereitung am 29. April in Heidelberg fortgesetzt wird. Dann bietet sich auch Fans und Journalisten die Möglichkeit, Vital Heynen und das Team in Aktion zu erleben. Am 1. Mai (17.00 Uhr), 2. Mai (17.00 Uhr) und 3. Mai (13.30 Uhr) werden drei Trainingsspiele gegen Slowenien bestritten, um einen letzten Härtetest vor der ersten Olympia-Qualifikation in Bulgarien zu absolvieren. In Bulgarien sind zunächst die Slowakei (8.5.), Finnland (9.5.) und Italien (10.5.) die Gegner. Auch die Slowenen sind in Bulgarien am Start, spielen nur in der anderen Vorrundengruppe mit Bulgarien, Serbien und Spanien.

Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan