headerphoto

Emotionen ja – Beleidigungen nein

„Schieri- du Pfeife.“  Solche Töne ist man vom Fußball gewöhnt. Dass dies nun auch schon im Volleyball so zu geht, stimmt bedenklich. Müssen wir uns mehr und mehr den pöbelnden Zuschauern in den Fußballstadien anpassen? Gewiss nicht. Trotzdem mehren sich solche Äußerungen gegenüber Schiedsrichtern, deren Aufgabe es ist, ein Volleyballspiel  unter Wettkampfbedingungen zu leiten. Dass sie dabei  nicht fehlerlos sind, ist nur natürlich, denn wer macht keine Fehler? Trainer und Spieler geben in jedem Spiel ihr Bestes. Schiedsrichter auch.
 
Die Schiedsrichter des VLW sind gut aus- und fortgebildet. Dies ist die Grundlage für eine gelingende Spielleitung. Dass die Bewertung einer Schiedsrichterleistung aus der Sicht des Verlierers oder Siegers unterschiedlich ausfällt ist verständlich und dass auch mal die Emotionen hoch kochen ist nichts, was nicht sein darf. Auch ist gegen eine kritische Berichterstattung ist auch nichts einzuwenden. Unverständlich und zutiefst unsportlich ist es aber, die Schiedsrichter in Zeitungsartikeln oder auf den Homepages der Vereine zu verunglimpfen und zu beleidigen. Das haben die Schiedsrichter in keiner Sportart verdient.
 
Die Verantwortlichen des VLW appellieren an alle Vereinsvertreter einen konstruktiv-kritischen, aber sportlich fairen Umgang mit den Schiedsrichtern zu pflegen. 
 
Johannes Fezer (VLW Vizepräsident)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan