headerphoto

Fast ein Hattrick zum Ligaabschluss ...

Gleich drei Spiele hatten die Ba-Wü-Mädels am Wochenende im Rahmen ihres Einsatzes in der Oberliga Baden zu absolvieren und es wurde aus verschiedensten Gründen ein wirklich schweresWochenende, denn mit Lehrgangsbeginn traf Montezumas Rache die Mannschaft empfindlich.

Während unmittelbar vor dem Lehrgang Jasmin Belguendouz und Rebekka Hieber passen mussten,
erwischte es im Lehrgang auch noch Sophie Schubert. Trotzdem gelangen am Freitag in Heidelberg-Rohrbach und Samstag in Gerchsheim glatte 3:0-Siege.

Während Freitag abend noch 10 Mädchen am Start waren und einen ungefährdeten Sieg (18;21;19) landeten, trat die Mannschaft die Fahrt nach Gerchsheim nur mit sieben Spielerinnen an und promt verletzte sich die Zuspielerin Kathrin Keller (Ulm) am Knie, sodass die Mannschaft keinerlei Reserve mehr hatte. Aber mit der Libera auf der Diagonalen und konzentriertem Spiel vor allem an den Satzende (Gerchheim führte in allen drei Sätzen 19:17) gelang das überraschend glatte 3:0 (23;22;22).
 
Dem dritten Sieg am Wochenende machte dann der TSV Weinheim einen Strich durch die Rechnung,
denn nach dem Gewinn des ersten Satzes wurden die Gastgeberinnen immer stärker, wehrten zwei Satzbälle des VCO ab und holten sich den zweiten Satz. Der dritte ging auch an Weinheim, hier liefen die Löwinnen immer einem 4-Punkte-Rückstand hinterher. Nach einer Aufschlagserie mit Tabea Buttgereit (Freiburg) gelang noch der Anschluss zum 18:19 aber Wackler in der Annahme und zwei Angriffe in den Block brachten die Weinheimerinnen wieder nach vorn du zum Satzgewinn. Im vierten Satz nahm sich Weinheim eine „Auszeit über 15 min“, sodass der 4. Satz mit 25:9 an den VCO ging. Aber im fünften Satz war das Team um Zuspielerin und Spielertrainerin Kathrin Schrader wieder voll da, ging mit 3:0 in Führung und brachte den Satz mit 15:13 durch.

Trainer Lichtenauer: „das war schon ein harter Ritt für die Spielerinnen am diesem Wochenende. Da sind uns am Sonntag einige Fehler mehr unterlaufen, die der Belastung und natürlich der dünnen Spielerinnendecke geschultert sind. Aber Kompliment an die Weinheimerinnen, die aus guter Spielanlage über alle Positionen punkten, engagiert blocken und dann hat auch jeder Spielerwechsel gegriffen.“
 
Die VCOlerinnen sind jetzt zwei Spieltage vor Schluss mit ihrer Halbrunde durch und starten Anfang April zur Wochenmaßnahme nach Italien – hoffentlich mit mehr Spielerinnen und bei bester Gesundheit.
 
Sven Lichtenauer



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan