headerphoto

SG Sportschule Waldenburg wird Württembergischer Vize-Meister 2012

Mit dem TSV Schmiden gewinnt erwartungsgemäß der haushohe Favorit die Württembergischen Meisterschaften der Ü35-Volleyball-Senioren am 04. März 2012 in Waldenburg.

Neben dem Gastgeber der SG Sportschule Waldenburg wetteiferten noch der TSV Leinfelden und der TSV Schmiden um den VLW-Titel. Der SV Remshalden hatte samstags kurzfristig abgesagt.

Mit seinem angenehmen Auftreten sorgte das Team aus Schmiden, welches mit ehemaligen National- und Bundesligaspielern besetzt war, für gute Stimmung und fabrizierte gemeinsam mit den anderen beiden Teams somit beste Werbung für den Volleyballsport im Ländle.

So stand der TSV Leinfelden im ersten Spiel des Tages gegen die Zentralschwaben förmlich wie vor einer Mauer. Zwar benötigten die in die Jahre gekommenen Topathleten etwas Zeit um auf Betriebstemperatur zu kommen, doch am deutlichen 2:0 (25:15/25:10) Sieg konnten auch die agilen Leinfeldener nicht kratzen.

Zwischen Leinfelden und Waldenburg entwickelte sich dann ein spannender Schlagabtausch. Konnten die Bergstädter beim Vorrundenturnier noch deutlich gegen Leinfelden gewinnen, taten sich die Wabus an diesem Tag vor heimischer Kulisse doch sichtlich schwerer gegen das Team von der Filderhochebene. So wurde den 70 Zuschauern zwar kaum hochwertiges, aber dafür spannendes Volleyball geboten. Nach dem 26:24 im ersten Durchgang waren sich die Hohenloher im zweiten Durchgang beim Stand von 24:19 zu sicher um den berühmten Sack zuzumachen. So mussten die SG Sportschule nach einem denkbar knappen 25:27 in die Verlängerung des 3. Satzes. Hier konnte Waldenburg dann deutlich mit 15:10 gewinnen.

Das letzte Spiel der Meisterschaft war lediglich wegen der gegebenen Tabellenkonstellation, da die beiden bisher siegreichen Teams aufeinander trafen, ein richtiges Endspiel. Doch spielerisch konnten auch die SG Sportschule Waldenburg dem Champion vom TSV Schmiden nicht die Stirn bieten. Zwar flammte ab und an, nach prächtigen und kultivierten Spielsituationen, immer wieder Szenenapplaus in der Halle auf, doch war die Dominanz der Schmidener zu groß. Angeführt von Michael Dornheim (192 Länderspiele) auf der Zuspielerposition wurden unter den 11 TSV- Protagonisten munter gewechselt. Nach dem klaren 2:0 (25:17/25:12) Satzsieg heißt der neuen wie der alten Württembergischen Meister Ü35 TSV Schmiden. Der Deutsche Abonnement-Meister seit 2008 ist in dieser Altersklasse eine Zunft für sich und holte völlig gefahrlos den Verbandstitel. Auch die fünf vom VLW eingeteilten Schiedsrichter zeigten eine durchweg gute Leistung an diesem Tag.

Neben dem Meister aus Schmiden hat sich auch der Vizemeister aus Waldenburg für die Regionalmeisterschaften (Baden Württembergische Meisterschaft) am 25. März 2012 qualifiziert, welche beim Nordbadischen Volleyballverband ausgetragen werden.

Jörg Palmer

TSV Schmiden – TSV Leinfelden:  2:0 (25:15/25:10)
TSV Leinfelden – SG Sportschule Waldenburg: 1:2 (24:26/27:25/10:15)
SG Sportschule Waldenburg – TSV Schmiden: 0:2 (16:25/12:25)
 
Endergebnis Württembergische Meisterschaft Ü35
1.      TSV Schmiden
2.      SG Sportschule Waldenburg
3.      TSV Leinfelden

Bildergalerie der Württembergischen Meisterschaften Ü35 2012

Die Teilnehmer der Württembergischen Meisterschaften Ü35 2012 (Foto: privat)


Team Waldenburg (Foto: privat)


Michael Pfaller (Waldenburg) im Angriff gegen Schmiden im Block (Foto: privat)


Steffen Müller (Nr. 5, Waldenburg) im Angriff gegen Schmiden im Block (Foto: privat)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan