headerphoto

Württembergische Meisterschaften der Senioren Ü35 in Waldenburg am 04. März 2012

Seit dieser Saison starten zwei neue Wettkampfteams bei den Volleyballern der SG Sportschule Waldenburg durch.  Die Senioren II (Jahrgang 1970 und älter) belegten Anfang Februar den 6. Platz bei den Württembergischen Meisterschaften (WM)  in Kressbronn am Bodensee. Nun richtet die SG Sportschule Waldenburg am kommenden Sonntag, den 04. März 2012 (ab 10.30 Uhr) die Württembergischen Meisterschaften der Senioren I (Jahrgang 1975 und älter) in der Mehrzweckhalle im Kurpark aus.

Die Besetzung  der ü35- Senioren der Wabus  liest sich wie das „who ist who“ des Waldenburger Volleyballs der vergangenen zwei Jahrzehnte. Ob  SG-Vorsitzender Thomas Beißwenger,  Abteilungsleiter Steffen Müller sowie die Ex-Landesliga/Oberligaspieler der Waldenburger Peter Wurtinger, Jürgen Creyaufmüller, Stefan Kroll, Holger Wieland, Jörg Palmer oder auch der derzeitige  Physiotherapeut beim VfB Friedrichshafen sowie der Volleyball-Nationalmannschaft der Herren und ehemalige Wabu-Zuspieler Ulf Nitschke. Vervollständigt wird das Team von Thomas Friemel und Michael Pfaller.

In der Vorrunde belegten die Bergstädter hinter dem Deutschen Abonnementen-Meister von 2008, 2009, 2010 und 2011 TSV Schmiden einen 2. Platz und qualifizierten sich für die Titelkämpfe, die nun auf den Balkon Hohenlohes ausgetragen werden.

Neben dem Gastgeber aus Waldenburg sind der TSV Schmiden, der TSV Leinfelden sowie der SV Remhalden am Sonntag am Start. Haushoher Favorit ist der TSV Schmiden. Die Schmidener Riege peilt auch dieses Jahr wieder die Krone im Deutschen Seniorenvolleyball an und will ihren Deutschen Meistertitel erneut verteidigen.

Und hier führt der Weg erstmal über die Landestitelkämpfe. Gespickt mit einer Vielzahl an ehemaligen Bundesliga- wie Nationalspielern werden die Altinternationalen angeführt vom Beachvolleyball  Bronzemedaillen – Gewinner der Olympischen Spiele von Sydney Jörg Ahmann. Der 46jährige Jörg Ahman zählt zu den Pionieren im professionellen deutschen Beachvolleyball und ist aktuelle U23-Nationaltrainer des Beachnachwuchses der Republik.

Im Modus Jeder gegen Jeden treten die Mannschaften auf zwei Feldern in drei Spielrunden an. Die ersten beiden Teams der WM qualifizieren sich für die  Süddeutschen Meisterschafte die Ende März in Nordbaden ausgetragen werden. „Wir haben durchaus realistische Chance das Ticket für die Süddeutschen Meisterschaften zu lösen und Zweiter zu werden“ so SG-Vorsitzender und Libero Thomas Beißwenger zuversichtlich „aber Schmiden ist eine Klasse für sich“.

Der Eintritt zu diesem volleyballerischen Leckerbissen ist frei.

Teilnehmerfeld Ü35 Württembergische Meisterschaft
Sonntag, den 04. März 2012, ab 10.30 Uhr – Mehrzweckhalle im Kurpark
TSV Schmiden, SV Remshalden, TSV Leinfelden, SG Sportschule Waldenburg

Spielrunde 1
TSV Schmiden – SV Remshalden 
SG Sportschule Waldenburg – TSV Leinfelden

Spielrunde 2
SV Remshalden – TSV Leinfelden                             
TSV Schmiden – SG Sportschule Waldenburg

Spielrunde 3
TSV Schmiden – TSV Leinfelden                                   
SV Remshalden – SG Sportschule Waldenburg

Anschließend Siegerehrung.

Zum Plakat!



SG Sportschule Waldenburg – Senioren 1
Jürgen Creyaufmüller, Peter Wurtinger, Michael Pfaller, Ulf Nitschke, Steffen Müller, Jörg Palmer, Thomas Friemel, Stefan Kroll, Thomas Beißwenger, Holger Wieland


jöp



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan