headerphoto

U18 Volleyballerinnen des TVO im Westen ... die Besten

Bei den Bezirksmeisterschaften im Württembergischen Westen trafen sich am Sonntag 22.01.2012 in Horb die Meister und Vizemeister der 3 Bezirksstaffeln.

Mit Pfrondorf (KreisTÜ), Horb und Grafenau  in der einen Gruppe,  sowie Rutesheim, Pfullingen und dem TV Oberhaugstett in der anderen Gruppe galt es zunächst im Modus Jeder gegen Jeden die 4 Halbfinalisten zu ermitteln. Während der ASV Horb mit zwei Siegen gleich als Gruppenerster alles klar machte wurde der zweite Platz im direkten Duell zwischen Pfullingen und Grafenau ausgespielt. Diesen konnten die Mädels aus Grafenau in einem äußerst umkämpften Dreisatzmatch mit 2:1 für sich entscheiden.  

In Gruppe zwei konnte der TV Oberhaugstett ebenfalls mit zwei klar heraus gespielten Siegen den ersten Platz für sich behaupten. Auch hier musste im alles entscheidenden Spiel die Pfullinger mit den SKV Rutesheim um den Einzug ins Halbfinale kämpfen. Dabei zeigte sich der Meister der Staffel West 3 als das bessere Team und setzte sich ebenfalls mit 2:1 Sätzen gegen die Rutesheimer durch.

Auch im Halbfinale bot sich auf beiden Spielfeldern das gleiche Bild. Während die Horber den Pfullingern in ihrem Spiel keine Chance ließen, zeigte das Team des TV Oberhaugstett wie man mit sauberer Technik und variablem Abwehrverhalten dem Gegner aus Grafenau keine Chance lässt.

 In den anschließenden Platzierungsspielen vor dem Finale holte sich der SKV Rutesheim gegen Pfrondorf den 5ten und der VFL Pfullingen gegen Grafenau den 3ten Platz.

Im Finale standen sich also die Heimmannschaft aus  Horb und der TV Oberhaugstett gegenüber. Beide Mannschaften hatten gehörigen Respekt voreinander, kannte man sich doch bereits aus der Staffel. Hier war es jedes Mal der TV Oberhaugstett, der nach 0:1 Satzrückstand das Spiel noch mit 2:1 knapp für sich entscheiden konnte. Die Horberinnen legten auch gleich gut los und gingen schnell mit 4 Punkten in Führung. Doch bis zur Mitte des ersten Satzes konnten die Haugstetter den Spieß umdrehen und sich einen 5 Punktepolster erarbeiten. Dieser hielt bis zum Schluß und der erste Satz war in trockenen Tüchern. Ähnlich verlief auch der Anfang des zweiten Satzes. Wieder gingen die Horberinnen schnell mit bis zu 4 Punkten in Führung, doch der TVO holte immer weiter auf und lag plötzlich beim Stand von 18:12 selbst mit 6 Punkten vorne. Aber anders als im ersten Satz bäumte sich der Gegner noch einmal auf und ging sogar mit 22:21 wieder in Führung.  Mit einer taktischen Auszeit und einem gut ausgeführten Spielzug holte man sich den anschließenden Punkt, das Aufschlagsrecht und dann auch den entscheidenden Vorteil zum 25:23 Satz- und Matchgewinn.

So konnten die Mädels des TV Oberhaugstett am Ende eines langen und anstrengenden Tages erstmalig die U18 Meisterschaft nach Neubulach holen. Dank Ihrer hervorragenden Technik, dem gutem taktischem Verhalten und vor allem einer mannschaftlichen Geschlossenheit, die im Bezirk Ihres gleichen sucht, durften sich die Spielerinnen nach den Gratulationen von den Gegnern  und mitgereisten Eltern die Urkunde und für jede Spielerin das begehrte T-Shirt vom Verband in Empfang nehmen.

Ralf Kasten (TV Oberhaugstett)


Es spielten oben stehende von links: Desiree Zens, Isabelle Gläser, Bettina Haarer, Hanna Kübler, Julia Großmann und knieend von links: Trainer Ralf Kasten, Clara Rentschler, Sarah Bäuerle, Melissa Rösch, Sonja Schmid



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan