headerphoto

Erfolgreiches Volleyball-Jahr geht zu Ende - Jahresrückblick

2006 war für den Volleyball und den VLW ein sapnnendes und erfolgreiches Jahr. Zahlreiche Turniere und Veranstaltungen sorgten für ein umfangreiches Programm, sowohl im Hallen- als auch im Beachvolleyball. Unzählige Erfolge zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

1. Bundesliga
Zum Jahresbeginn und Ende der Spielsaison 2005/2006 zeichneten sich gleich zwei sensationelle Erfolge ab: Der VfB Friedrichshafen, seit 25 Jahren fest in der 1. Bundesliga etabliert, wurde Deutscher Meister und holte gleichzeitig zum 6. Mal den DVV-Pokal an den Bodensee. Den Triumph durften die Spieler von Trainer Stelian Moculescu im ausverkauften Gerry Weber Stadion in Halle/Westfalen vor 11.000 Zuschauern feiern.
Drei Jahre spielte der TV Rottenburg in der 2. Bundesliga. In der letzten Saison gelang dann der sensationelle Aufstieg in die 1. Bundesliga – damit spielen gleich zwei VLW-Vereine in der 1. Liga. Für den TV Rottenburg geht es nun um den Klassenerhalt. Und der VfB Friedrichshafen will natürlich seinen Titel erfolgreich verteidigen.

Beach-Volleyball
Stefan Schneider/LBS Beach Cup
Die Baden Württembergische Beach-Meisterschaft (LBS-Beach-Cup-Finale 2006) lag fest in Württembergischer Hand. Schneider/Ziegler hießen die beiden Rottenburger, die sich bei den Männern den Titel holten. Welsch/Griesinger waren die zwei Damen aus Biberach, die strahlend den Pokal entgegennahmen.
International seien an dieser Stelle nur einige tolle Erfolge aufgeführt: Julia Sude wurde U20-Europameisterin, einen Vizemeistertitel holte sich Matthias Pompe bei den U23 Beach-Europameisterschaften und Melanie Iwansky erreichte den dritten Platz bei der U18-Beach-Europameisterschaft.
Ehrungen Beach-Volleyballer

Volleyball-WM
Auch bei der Volleyball-WM in Japan konnten die deutschen Nationalteams gut mit der Weltspitze mithalten. So gelang den Männern nach 12 Jahren WM-Abstinenz ein fantastischer 9. Platz. In allen WM-Spielen zeigten die Spieler von Bundestrainer Stelian Moculescu hervorragende Leistungen.
Aufschlag Weiss
Etwas weniger Erfolg hatten die Damen. Sie kehrten mit einem etwas unglücklichen 11. Platz zurück. Dennoch hatten sie in vielen Spielen gezeigt, was sie in den wenigen Monaten mit Bundestrainer Giovanni Guidetti, gelernt hatten. Leider versagten beim entscheidenden Spiel die Nerven. Aber die Volleyballerinnen sind auf dem richtigen Weg.

Verbandsaktionen
Ein ganz besonderes Highlight war im Vorfeld der WM das Vorbereitungsspiel der Frauen-Nationalmannschaften Deutschland und Brasilien in der Stuttgarter Porsche-Arena. Aus ganz Baden Württemberg und auch aus der Schweiz, Berlin und Frankfurt reisten die Fans zum Spiel und wurden belohnt: Vor mehr als 4200 Zuschauern siegten die deutschen Volleyballerinnen mit 3:0 gegen den Weltmeister.
Jubel DVV Frauen

Außerdem gab es zahlreiche Veranstaltungen für und von den Vereinen.
Jugend trainiert für Olympia – und die Schulen im Verbandsbereich sind mit Volleyball dabei. Insbesondere in den Regierungsbezirken Tübingen und Stuttgart steigt die Zahl teilnehmenden Schulen von Jahr zu Jahr.
Auch die Vollino School Tour hat sich bereits in einigen Schulen etabliert. Bundesweit richtet die Deutsche Volleyball-Jugend in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden im Rahmen dieser Tour Turniere an verschiedenen Schulen aus.
Beim Ballspielsymposium in Karlsruhe präsentierte sich der Verband einem Fachpublikum aus Funktionären, Lehrern, Trainern und Übungsleitern. Die Landestrainer Sven Lichtenauer und Michael Mallick zeigten, wie man Volleyball schon in der Grundschule sinnvoll und erfolgversprechend einführen kann.
Ballspielsymposium Lichtenauer
Beim VLW-Workshop in Albstadt Ende November diskutierten ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter des Verbandes, wie die Zusammenarbeit optimiert werden kann und in Zeiten finanzieller Kürzungen und steigender Kosten die Dienstleistungen und der Service für die Vereine und Verbandsmitglieder dennoch verbessert werden kann.

Dies waren nur ein paar der vielen Volleyball-Highlights 2006. Und auch für 2007 hat sich der Verband wieder viel vorgenommen – denn: Volleyball tut Baden Württemberg gut!

Der VLW wünscht allen Volleyballerinnen, Volleyballern und Volleyball-Freunden ein schönes Weihnachtsfest und viele schöne (Volleyball-)Momente in 2007.


Sybille Baecker



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan