headerphoto

Lob und Dank an Nationalspieler und Bundestrainer Stelian Moculescu

Der VLW nutzte die Chance, beim DVV-Pokalspiel TV Rottenburg – VfB Friedrichshafen am 10.12.2006 in Tübingen die zwei Nationalspieler Simon Tischer und Jochen Schöps, sowie Bundestrainer Stelian Moculescu zu ihrem grandiosen Erfolg bei der Volleyball-WM 2006 in Japan zu gratulieren.

Simon Tischer
Gratulation an Nationalspieler Simon Tischer
v.l.n.r. Nationalspieler Simon Tischer, Manfred Schulz (VLW), Sybille Baecker (VLW), Jörg Papenheim (TVR) / Foto Klaus Hirsch


Nach 12 Jahren war es das erste Mal, dass die deutsche Männer-Nationalmannschaft wieder an der WM teilnahm. Und sie machten ihre Sache gut und kamen mit einem sehr guten neunten Platz zurück. Für die Nationalspieler und den Bundestrainer gab es nach der Rückkehr jedoch nur wenig Zeit auszuruhen – DVV-Pokalspiele und Bundesliga stehen auf dem Programmund für den VfB auch noch die Spiele der Champions League. So absolvierte der VfB Friedrichshafen am Sonntag das DVV-Pokal-Achtelfinale und siegte souverän mit 3:0 gegen den TV Rottenburg.
Vor Spielbeginn lobte VLW-Vizepräsident Manfred Schulz die Leistungen von Schöps, Tischer und Moculescu bei der WM 2006 und dankte für die sportliche Leistung. Unter lautem, anerkennenden Applaus der Zuschauer erhielten die drei eine kleine Aufmerksamkeit vom VLW und auch vom Gastgeber TV Rottenburg.

Stelian Moculescu trainiert bereits seit 1997 die Volleyballer vom Bodensee und konnte seither unzählige Erfolge erzielen. So gelang ihm mit seiner Mannschaft in den letzten Jahren insgesamt sechs Mal das Double aus Deutschen Meistertitel und DVV-Pokalsieg. Und auch in seiner Tätigkeit als Bundestrainer, die er seit 1999 ausübt, hat er die deutsche Männer-Nationalmannschaft sehr gut voran gebracht. 2003 erreichten sie den 7. Platz bei den Europameisterschaften. Der 9. Platz bei der diesjährigen WM ist ein weiteres Zeichen für seine hervorragende Arbeit.

Für die beiden jungen Baden Württemberger Tischer (24) und Schöps (23) war es die erste Teilnahme an einer Weltmeisterschaft. Simon Tischer überzeugte mit seiner Leistung als Zuspieler und belegte Platz 10 bei der Wertung der besten Zuspieler der WM.
Simon Tischer, gebürtig aus Schwäbisch Gmünd, spielt seit 2004 beim VfB Friedrichshafen. Der Schwenninger Jochen Schöps kam bereits 2003 zum Verein und spielt auf der Position des Diagonalangreifers.

Auch Lukas Tichacek, Zuspieler beim VfB Friedrichshafen, war bei der WM 2006 dabei. Er spielte in der Nationalmannschaft der Tschechischen Republik. Der Sieg der Tschechen gegen Deutschland in der Zwischenrunde half allerdings nicht. Nach der Zwischenrunde schied die Tschechische Nationalmannschaft leider aus.

Sybille Baecker



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan