headerphoto

TVR vor dem „Pokalkracher“ gegen den VfB Friedrichshafen am 10.12.

Das letzte Volleyball Großereignis in Tübingen im Jahr 2006 steht mit dem Pokalspiel gegen den mehrfachen Deutschen Meister VfB Friedrichshafen vor der Tür. Die Rottenburger haben die Zeit der „WM-Pause“ genutzt. Neben einem Vorbereitungsturnier am 2.12. in Eltmann wurde hart trainiert und es wurden Umstellungen im Team vorgenommen, um den punktlosen Start in die 1. Bundesliga aufzuarbeiten.

Die deutsche Nationalmannschaft hat bei der ersten deutschen WM-Teilnahme seit 12 Jahren mit dem 9. Platz einen tollen Erfolg erzielt. Gleich drei WM-Teilnehmer werden am 10.12. im Profiteam vom Bodensee in der Tübinger Arena zum Pokalachtelfinale gegen den Aufsteiger aus Rottenburg antreten. Ein ungleicher Kampf: Auf der einen Seite steht der der VfB mit einem vielfach höheren Etat als der TVR und einer illustren Mannschaft internationaler Top-Volleyballer, der auch dieses Jahr den siebten Double-Gewinn (Meisterschaft und Pokalsieg) anstrebt. Auf der anderen Seite stehen die sympathischen Aufsteiger aus der Bischofstadt die zeigen, dass das „Rottenburger-Modell“ tragfähig ist und mit in der Region verwurzelten Athleten ohne Profis begeisterndes Volleyball präsentieren.

Um nach der fünfwöchigen Pause auf den Punkt fit zu sein, spielten die Rottenburger am 2.12. um den „Eschenbacher-Cup“ in Eltmann. Während die Mannschaft um Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger gegen den GSVE Delitzsch klar mit 3:0 gewinnen konnte, verloren die Rottenburger gegen die SG Eltmann das Finale mit 1:3. Durch die auskurierte Verletzung von Oliver Gies und die aktuelle Verletzung von Diagonalangreifer Stefan Schmeckenbecher konnten die Aufstellungsvarianten für die kommenden Spiele ausprobiert werden. Stjepan Masic wird wieder die Mittelblockposition besetzen, Elvis Seric konkurriert mit Stefan Schneider um die Diagonalposition. Alle Spieler haben klar markiert, dass für den Klassenerhalt alle Kräfte mobilisiert werden. Gegen den Meister aus Friedrichshafen wollen sich die Spieler um Kapitän Welz teuer verkaufen. Hallenöffnung ist um 14.30 Uhr. Für erstklassige Bewirtung, dieses Mal wieder mit Kaffee und Kuchen, ist wie üblich gesorgt.

10.12.2006 ab 16:00 (Hallenöffnung 14:30)
DVV-Pokal Achtelfinale
TV Rottenburg - VfB Friedrichshafen


PM/TVR



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan