headerphoto

Volley YoungStars spielen gut und verlieren knapp

200 Zuschauer haben am Sonntag in der Arena Friedrichshafen ein spannendes Spitzenspiel der zweiten Volleyballliga Süd gesehen. Erst im Tiebreak unterlagen die Volley YoungStars Friedrichshafen nach knapp zwei Stunden der TG Rüsselsheim mit 2:3 (23:25, 25:22, 25:23, 23:25, 15:17).

Der erste Satz war wie das gesamte Spiel von Höhen und Tiefen geprägt. Mal mussten die YoungStars wegen Abstimmungsproblemen in der Annahme einen Punkt dem Gegner überlassen. Mal ließen Simon Quenzer und Sören Schneider unannehmbare Aufschläge übers Netz zischen. Auf Grund der konstanteren Leistung hatten die Häfler die meiste Zeit die Nase vorn. Als Simon Quenzers Angriff zum 20:21 erst hinter der Feldbegrenzung zu Boden ging, wendete sich der erste Spielabschnitt zu Gunsten der Gäste. Zwar gelang - ebenfalls durch Quenzer - noch einmal die Führung, am Ende besorgten jedoch Edgar Tetsuekoue und ein verschlagener Aufschlag der Häfler den 25:23-Satzgewinn aus Rüsselsheimer Sicht.
Angespornt von diesem knappen Ergebnis schienen die YoungStars richtig aufgewacht zu sein und ließen sich die Führung von Anfang an nicht nehmen. Dabei kam ihnen zugute, dass die Rüsselsheimer nach einer Auseinandersetzung zwischen ihrem Trainer Christian Metzger mit dem zweiten Schiedsrichter schwer zu ihrem Spiel fanden. Die Häfler nutzten die Phase, um ihren Vorsprung auf 18:13 zu vergrößern. Dass es am Ende beim 25:22-Satzergebnis noch relativ eng zuging, lag an dem effektiven Service von „Eddy“ Tetsuekoue. Der kamerunische Diagonalspieler war es allerdings auch, der den YoungStars mit einem Netzaufschlag den Satzgewinn bescherte.
Als Markus Steuerwald im dritten Satz umknickte und beim Rückstand von 5:10 für den eben wieder hergestellten Rene Bahlburg das Feld räumen musste, ging ein Ruck durch das Häfler Team. „Jetzt erst recht“, schienen sich Abwehrchef Fabian Kohl und seine Vordermänner gedacht zu haben und waren beim 14:14 wieder gut im Spiel. Der frisch eingewechselte Bahlburg leistete mit seinen Aufschlägen die Vorarbeit für die Angreifer, Simon Quenzer stellte wiederholt seine Schlagkraft unter Beweis und der Häfler Block pflückte regelmäßig die Angriffe von „Eddy“ Tetsuekoue herunter. Auch nachdem Rüsselsheim nach einem Zwei-Punkte-Vorsprung zum 23:23 ausglich, ließen sich Kapitän Sören Schneider und seine Mitspieler nicht beirren. Zunächst erschmetterte Simon Quenzer die Führung für sein Team, dann verwandelte Valters Lagzdins mit einem gefühlvollen Angriff den Satzball zum 25:23.
Aber der Tabellenzweite aus Hessen kam zurück ins Spiel. Dank dem starken Anton Borger beim Aufschlag sowie im Block und Angriff zog das Team von Christian Metzger nach dem 9:9-Gleichstand immer mehr davon und holte sich den Satz am Ende knapp mit 25:23.
Im alles entscheidenden Tiebreak mobilisierten beide Mannschaften noch einmal alle Kraftreserven, die Gäste hatten jedoch den längeren Atem. Kaum hatten sie sich mit einer erfolgreichen Aktion wieder an die führenden Rüsselsheimer herangekämpft, da vergrößerten diese wieder den Vorsprung. Dass die Häfler zwei Matchbälle abwehrten, spricht für sie. Am Ende behielt der Aufstiegsaspirant aus Rüsselsheim jedoch mit 17:15 Punkten die Oberhand im fünften Satz. Trainer Söhnke Hinz sieht die Sache gelassen: „Wir haben in so vielen Situationen knapp gewonnen, jetzt haben wir halt mal ein Spiel verloren.“ Mit der Leistung seines Teams, dass jetzt auf Rang vier der Tabelle geführt wird, war er dennoch sehr zufrieden.

So haben die YoungStars am Sonntag gespielt: Sören Schneider, Felix Arenz, Lukas Lampe, Valters Lagzdins, Simon Quenzer, Markus Steuerwald (ab 5:10 im 3. Satz Rene Bahlburg), Fabian Kohl.

VfB FN / Gunthild Schulte-Hoppe



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan