headerphoto

Nachhilfe-Stipendien für junge Leistungssportler

Landessportverband Baden-Württemberg e. V. und Studienkreis GmbH überreichen Nachhilfe-Stipendien an junge Leistungssportler

Rainer Hipp, Hauptgeschäftsführer des Landessportverbandes Baden-Württemberg (LSV), und Tobias Tafel, Geschäftsführer der Studienkreis GmbH, haben gestern im SpOrt Stuttgart 15 Stipendien der Nachhilfeschule Studien-kreis an junge Leistungssportler aus Baden-Württemberg überreicht. Dafür erhalten die Jugendlichen je ein halbes Jahr lang schulbegleitende Unterstützung in einer Studien-kreis-Schule in ihrer Nähe. „Wir wollen mit dieser Spenden-aktion dazu beitragen, dass leistungsstarke Nachwuchs-sportler ihren Sport und die schulische Ausbildung besser unter einen Hut bringen können“, erklärt Tobias Tafel.

Angeregt hat diese Initiative der Landessportverband. Er will damit seinem Nachwuchs weitere Möglichkeiten bieten, notwendige Fehlzeiten in der Schule aufzuarbeiten. Die Mehr-fachbelastung durch Schule, Training und Wettkampf ist für die jungen Sportler nicht immer leicht zu bewältigen und es fällt schwer Freiräume zu schaffen, in denen Hausaufgaben gemacht, Lernstoff nachgearbeitet und für Klassenarbeiten gelernt werden kann. Die schulpflichtigen Nachwuchstalente sollen durch diese Initiative darin bestärkt werden, ihren schulischen und beruflichen Bildungsgang erfolgreich fort-zuführen und abzuschließen.

die Stipendiaten

Die Stipendien nahmen Kenneth Feier (USC Heidelberg, Basketball), Kerstin Lutsch (Heidenheimer Sportbund 1864 e. V. , Fechten), Sebastian Bürkle (TSV Schmieden, Hand-ball), Marco Azevedo Marques (TV Neuhausen, Handball), David Sucher (FV Union 08 Böckingen e.V. , Kanurenn-sport), Timo Graf (TSG Öhringen, Kunstturnen), Sven Nowak (TSV Wasseralfingen, Handball), Anna-Lena Artschwager (TUS Metzingen, Handball), Aleesha Carapic (BSG Lud-wigsburg, Basketball), Fabian Göltl (TSG Öhringen, Kunst-turnen), Michael Wilhelm (KTG Heidelberg, Kunstturnen), Jana Kopp (REV Heilbronn, Rollkunstlaufen), Timmy Troll (SG Regio Freiburg, Schwimmen), Christian Geißler (SSV Spaichingen, Skilanglauf) und Irma Hoppe (SSV Ulm, Kunstturnen) entgegen. Die Stipendiaten gehören zu den insgesamt 4.000 so genannten D-Kader-Athleten aus Baden-Württemberg. Als D-Kader-Athleten werden jeweils die leistungsstärksten Jugendlichen eines Bundeslandes bezeichnet. Zu ihnen gehörte lange Zeit auch Handball-Nationalspieler Uwe Gensheimer, der die Aktion des Lan-dessportverbandes und des Studienkreis unterstützt. Auch er will im nächsten Jahr sein Abitur machen. „Ich muss oft vom Unterricht freigestellt werden“, sagt der 20-Jährige, der im Sommer mit der Junioren-Nationalmannschaft Europameister geworden ist. Dass sein Weg zum Abitur schwierig sein wird, ist ihm bewusst. Angst, es nicht zu schaffen, hat er aber nicht.

Der Studienkreis – ein Unternehmen der Cornelsen Verlagsgruppe – ist mit bislang über 850.000 geförderten Schülern Deutschlands meistbesuchte Nachhilfeschule. Gegründet wurden die ersten Lerngruppen vor über 30 Jahren im Ruhrgebiet. In bundesweit mehr als 1.000 Schulen – davon rund 100 in Baden-Württemberg – erhalten Schülerinnen und Schüler Nachhilfe und schulbegleitenden Förderunterricht in allen gängigen Fächern. Unterricht gibt es von der Grundschule bis zum Abitur. Weitere Informationen zu Arbeit und Konzept des Studienkreises gibt es unter www.nachhilfe.de oder gebührenfrei über die Rufnummer 0800/111 12 12.

PM/LSV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan