headerphoto

3. Ballspielsymposium in Karlsruhe ein voller Erfolg

Knapp 500 Teilnehmer diskutieren das Thema Ganztagesschule – Herausforderung für die Ballspiele

"Das 3. Ballspielsymposium am vergangenen Freitag und Samstag in der Karlsruher Europahalle mit fast 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet und den europäischen Anliegerstaaten war ein voller Erfolg", wie Holger Nickert, Präsident des ausrichtenden Badischen Handball-Verbandes, bilanzierend hervorhob. Die elf Ballspielverbände aus Baden-Württemberg – Basketball, Fußball, Handball und Volleyball sowie als Gastsportart Rugby – setzten die Reihe der bisherigen Ballspielsymposien unter dem Motto "Ganztagesschule – Herausforderung für die Ballspiele" fort. Damit stellten sich die Ballspielverbände einmal mehr einer sozialpolitische Aufgabe und griffen dieses hochaktuelle Thema offensiv und zukunftsorientiert auf.

Den Aspekt der Nahtstelle zwischen Schule und Verein hob in seinen zusammenfassenden Ausführungen der Präsident des Badischen Sportbundes Nord (BSB), Heinz Janalik, hervor. "Nahtstellen sind sensible, anfällige, riskante und deshalb äußerst wichtige Verbindungselemente", wie der anerkannte Pädagoge aus Mosbach betonte. "Und um diese richtig anzugehen, bedarf es einer neuen Denk- und Handlungsweise, wie sie hier in Karlsruhe als ein Ergebnis zu erleben war", womit er den Referenten und Teilnehmern für ihr Engagement dankte.
In insgesamt 15 Theorie- und Praxis-Workshops wie auch in je zwei Talkrunden und Hauptvorträgen wurde die Thematik aus unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet. Als Hauptredner ließ es sich DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach nicht nehmen, sich in Gesprächen mit der Basis ein eigenes Bild über dieses Thema zu machen. Aber auch die hochkarätig und bewusst heterogen zusammengesetzten Talkrunden speziell zum Thema Ganztagesschule und Ganztagesbetreuung schärften die Perspektiven und das Verständnis aller beteiligten Partner aus Politik, Sport, Schule und Familie als Basis einer weiterführenden Zusammenarbeit.

Hochinteressant auch die Ergebnisse des Jugendforums oder des Workshops Ganztagesbetreuung mit Jugendlichen und Lehrern von Schulen aus dem Elsaß und Deutschlands. Denn in Frankreich liegt das Thema Ganztagesbetreuung in Händen von professionell ausgebildeten Sportpädagogen, was der Staat als seine Bildungsaufgabe ansieht und dementsprechend auch von diesem folgerichtig finanziert wird. Und somit kann als ein Hauptergebnis festgehalten werden, dass der Begriff Qualität in der Entwicklung der Ganztagesschule und Ganztagesbetreuung der entscheidende Faktor sowohl für den Sport als auch für die Schule sein wird. Hier gilt es für Sport und Politik gemeinsam anzusetzen, wobei deutlich wurde, dass es Qualität eben nicht zum Nulltarif geben kann. "Wir brauchen lokale Netzwerke, die aber die Fähigkeit zum vernetzten Denken und Dialogfähigkeit voraussetzen", wie Heinz Janalik pointiert feststellte.
Aber auch der Sport ist gefordert. "Denn eine in Zukunft zwingend notwendige partnerschaftliche Zusammenarbeit darf kein koloniales Anspruchs- und Besitzdenken beinhalten", wie der BSB-Präsident die Ballspielsverbände anmahnte. Neue Wege, besonders in der integrativen Sportspielvermittlung am Beispiel der Heidelberger Ballspielschule, wie sie Prof. Klaus Roth und Prof. Stefan König vorstellten, werden Erfolgsfaktoren in der Zukunft für die Ballspielsportarten darstellen. Daran zu arbeiten, wird eine der wichtigsten Hauptaufgaben als Ergebnis des Karlsruher Ballspielsymposiums sein.



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan