headerphoto

Mädchen und Jungs der ARGE werden dritter beim Bundespokal A in Bad Blankenburg

Bild1

Jeweils den dritten Platz erreichten die Auswahlmannschaften der ARGE Leistungssport Volleyball Baden-Württemberg beim Bundespokal A in Bad Blankenburg (Thüringen). „Das Leistungsniveau der Teams war sehr eng. Die Platzierungen konnten erreicht werden, da unsere Teams auf hohem Niveau gespielt haben.“, äußerte sich Leistungsportkoordinator Gerd Grün zufrieden.

Bild2

Die Mädchen reisten als Titelverteidiger zum Turnier. Verletzungen im Vorfeld und wenig gemeinsame Maßnahmen ließen wenig Schlüsse auf das eigene Leistungsvermögen zu. Nach einer guten Vorrunde, mit nur einer Niederlage gegen Bayern, kam es zum spannenden Viertelfinale gegen Brandenburg. Der erste Satz wurde 24:26 nach einer Aufholjagd von sieben Punkten verloren. Mit der besseren Aufschlagseite wurde der zweite Satz 25:22 gewonnen. Im entscheidenden Tiebreak wurde mit großer Willenskraft und großer Konzentrationsfähigkeit ein Sechspunkterückstand egalisiert. Die Mädchen zeigten all ihre Qualitäten und zogen mit 17:15 ins Halbfinale gegen Berlin ein. Die Mädchen aus Berlin waren in allen Elementen überlegen. So setzte es eine deutliche 0:2 Niederlage. Der dritte Platz wurde erreicht.
Die Jungs erreichten in allen Spielen ihr bestes Leistungsniveau. Die Vorrunde wurde mit nur einer Niederlage gegen Berlin als zweiter beendet. Im Viertelfinale wurde der WVV mit 2:0 besiegt. Im Halbfinale gegen Bayern wurde dann die sich bietende Chance im ersten Satz nicht genutzt. Mit zum Teil sechs Punkten Vorsprung musste man am Ende die Bayern mit 23:25 vorbeiziehen lassen. Im zweiten Satz lag man immer zurück, aber bis zum Ende zog das BaWü Team sein Spiel durch und glaubte an sich. Leider reichte es nicht zum Erfolg. Auch der zweite Satz endete mit 23:25.
Beim Eisbecher in Großgölitz wurden die Kader stimmungsvoll von den Landestrainern verabschiedet. Allerdings steht noch ein Termin an. Im Juni wird als Kaderabschluss ein gemeinsames Beachturnier in Laupheim stattfinden. Die Vorfreude ist groß, das Team Lichtenauer/Mallick herauszufordern.
Spiele Mädchen
BA-WÜ : Sachsen 2:0 (52: 44; 25 : 19; 27 : 25)
BA-WÜ : Bayern 0 : 2 (44 : 50; 22 : 25; 22 : 25)
BA-WÜ : Jugend NM 2 : 0 (50 : 24; 25 : 15; 25 : 9)
BA-WÜ : Schleswig-Holstein 2 : 0 (50 : 32; 25 : 18; 25 : 14)
Viertelfinale
BA-WÜ : Brandenburg 2 : 1 (66 : 63; 24 : 26; 25 : 22; 17 : 15)
Halbfinale
Berlin : BA-WÜ 2 : 0 (50 : 31; 25 : 11; 25 : 20)

Spiele Jungs
BA-WÜ : Thüringen 2 : 0 (50 : 30; 25 : 17; 25 : 13 )
BA-WÜ : Sachsen 2 : 0 (50 : 37; 25 : 23; 25 : 14 )
BA-WÜ : Brandenburg 2 : 0 (50 : 30; 25 : 12; 25 : 18)
Berlin : BA-WÜ 2 : 0 (50 : 42; 25 : 23; 25 :19)
Viertelfinale
BA-WÜ : NRW 2 : 0 2 : 0 (50 : 38; 25 : 18; 25 : 20)
Halbfinale
Bayern : BA-WÜ 2 : 0 2 : 0 (50 : 46; 25 : 23; 25 : 23)

Platzierungen weiblich
1. Berlin 2. NRW 3. BA-WÜ / Bayern 5. Brandenburg 6. Sachsen
7. Auswahl DVJ 8. Hessen 9. Niedersachsen 10. Schlewsig-Holstein
Platzierungen männlich:
1. Berlin 2. Bayern 3. BA-WÜ / Niedersachsen 5. Thüringen 6. NRW
7. Sachsen 8. Brandenburg 9. Auswahl DVJ 10. Hamburg

Die Delegation:
Delegationsleitung:
Harald W. Schoch/ Reinhold Scheible / Söhnke Hinz
Trainer:
Michael Mallick/ Sven Lichtenauer/ Adnand Zinela/ Gerd Grün
Physiotherapeuten:
Martin Leuthner/ Dirk Isert
SpielerInnen:
Britta Büthe (SV Sinsheim/TSV Speyer)
Katharina Stauß (SV Sinsheim/VCO Rhein-Neckar)
Mareike Kolb (SV Sinsheim)
Alina Bondare (SV Sinsheim/VCO Rhein-Neckar)
Svenja Engelhardt (SV Sinsheim)
Melanie Iwansky (USC Konstanz/VCO Rhein-Neckar)
Katrin Kreuzer (VSG Mannheim-Käfertal)
Julia Schuster (VfB Friedrichshafen /VCO Rhein-Neckar)
Luise Mauersberger (USC Konstanz/VCO Rhein-Neckar)
Laura Weihenmaier (TV Villingen/USC Konstanz)
Chantal Laboureur (VfB Friedrichshafen /VCO Rhein-Neckar)
Anne Vorsatz (SV Sinsheim)
Waldemar Scherbakoff (VC Offenburg)
Felix Arenz (VfB Friedrichshafen)
Axel Brettschneider (TSV Bad Saulgau)
Fabian Kohl (VfB Friedrichshafen)
Hannes Maisch (TV Bühl)
Thilo Späth (TV Kappelrodeck/ VfB Friedrichshafen)
Markus Steuerwald (VC Offenburg)
Sören Schneider (VfB Friedrichshafen)
Lukas Lampe (TV Bühl/USC Heidelberg/VfB Friedrichshafen)
Marcus Gensitz (FT Freiburg)
Marvin Klass (VC Offenburg)
Marko Kienast (TuS Durmersheim)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan