headerphoto

Württemberger Mädchen scheitern knapp am Halbfinaleinzug beim Bundespokal in Konstanz

Bild1

Die VLW Mädchen mit Trainer Dirk Lafarre und Co Trainer Jan Lindenmair.

Die Jungs der Jahrgänge 89/90 um Verbandstrainer Helmut Zirk scheiterten in der wohl stärksten Vorrundengruppe an den späteren zweit- bzw. drittplatzierten aus Nordbaden und Sachsen. Damit landeten die Spieler in der undankbaren Platzierungsrunde für die Plätze sieben bis neun. Auch dort wurde das Potential nicht ausgeschöpft und mit einem Sieg und einer weiteren Niederlage gegen Saarland und Thüringen wurde der achte Platz erreicht.
Die Mädchen der Jahrgänge 90/91 spielten in der Vorrunde gegen den späteren Turniersieger aus Bayern 0:2 und gewannen gegen Nordbaden 2:0. Damit qualifizierten sich die Mädchen für die Zwischenrunde. Die Gruppe komplettierten die Auswahlteams aus Sachsen und Rheinland-Pfalz. Schon gegen Sachsen, obwohl 0:2 unterlegen, wurde eine sehr gute Leistung gezeigt. Im zweiten Satz lag man lange in Front, verlor dann aber doch knapp mit 23:25. Gegen Rheinland-Pfalz begannen die VLW-Mädchen mit viel Schwung. Die Führung im ersten Satz wurde aber in der Mitte abgegeben. Am kamen die Mädchen mit 20:25 in den 0:1 Rückstand. Der zweite Satz wurde mit 25:23, vor allem Dank einer Aufschlagserie von Alisa Stockinger über fünf Punkte, unter sehr großem Jubel gewonnen. Im entscheidenden dritten Satz waren beide Teams bis zum 6:6 gleich auf. Darauf erkannte der zweite Schiedsrichter einen Aufstellunsgfehler, der zu einer siebenminütigen Unterbrechung und zu einem Punktabzug führte. Bei dem Stand von 5:7 wurde das Spiel wieder aufgenommen. Die Mädchen aus Rheinland-Pfalz nahmen den Schwung mit, der Elan der VLW Mädchen schwand, so konnten am Ende die gegnerischen Mädchen über den 15:9 Sieg jubeln und zogen in das Halbfinale ein.
Das folgende Spiel um Platz fünf gegen die Mädchen aus dem Saarland wurde mit großer Euphorie und viel Emotionen zum Abschiedsspiel im VLW Dress. Mit 25:15 und 25:13 wurde der Sieg erspielt.
Für beide Kader endete mit dem Bundespokalwettbewerb die zweieinhalbjährige Förderung auf Verbandsebene. Die pro Geschlecht drei Kader aus Nordbaden, Südbaden und Württemberg werden durch die Landestrainer in die BaWü-Auswahl überführt.
Nach dem Pokal nominierten die Landestrainer Michael Mallick und Sven Lichtenauer den Kaderkreis.
Unser Dank geht an alle Heimtrainer, die Athleten, unsere Physios, und vor allem an unsere Trainer, die die vergangenen beiden Jahre wieder sehr gute Arbeit geleistet haben.
Die nächsten Jahrgänge stehen schon in den Startlöchern...

Endplatzierung Jungs
1 Bayern 2 Nordbaden 3 Südbaden 3 Sachsen 5 Rheinland-Pfalz 6 Hessen 7 Thüringen 8 Württemberg 9 Saarland

Endplatzierung Mädchen
1 Bayern 2 Sachsen 3 Rheinland-Pfalz 3 Südbaden 5 Württemberg 6 Saarland 7 Thüringen 8 Hessen 9 Nordbaden

Spielergebnisse Mädchen
Vorrunde
Bayern : Württemberg 2 : 0 25 : 17 25 : 16
Nordbaden : Württemberg 0 : 2 11 : 25 16 : 25

Zwischenrunde
Sachsen : Württemberg 2 : 0 25 : 16 25 : 23
Rheinland-Pfalz : Württemberg 1 : 2 20 : 25 25 : 23 9 : 15

Spiel um Platz 5
Saarland : Württemberg 0 : 2 15 : 25 13 : 25

Spielergebnisse Jungs
Vorrunde
Nordbaden : Württemberg 2 : 0 25 : 21 25 : 17
Württemberg : Sachsen 0 : 2 28 : 30 17 : 25

Platzierungsrunde 7.-9.
Saarland : Württemberg 0 : 2 15 : 25 17 : 25
Thüringen : Württemberg 2 : 1 23 : 25 25 : 23 15 : 7



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan