headerphoto

2. Liga: Mit Tabellenführung in die Winterpause

In der 2. Bundesliga gehen die Mädels der Allianz Volley Stuttgart und die Jungs des TV Rottenburg als Tabellenführer in die Winterpause. Am letzten Wochenende absolvierten beide ihre Auswärtsspiele und kehrten als Herbstmeister ins Ländle zurück.

Ergebnis VC Stuttgart:
VfL Nürnberg - Allianz Volley Stuttgart 0:3 (18:25, 21:25, 14:25)
Tabellenführer 2. Bundesliga Süd (Frauen)!

Ergebnisse TV Rottenburg:
MTV München - TV Rottenburg 0:3 (21:25, 20:25, 21:25)
ASV Dachau - TV Rottenburg 1:3 (13:25, 17:25, 30:28, 16:25)
Tabellenführer 2. Bundesliga Süd (Männer)!

Ergebnis VolleyYoungStars
VolleyYoungStars Friedrichshafen - VCO Bayern Kempfenhausen 3:1 (25:18, 25:17, 25:27, 25:17)



Bericht: TV Rottenburg mit satter Beute in München

Das Doppelspielwochenende der Zweitligavolleyballer des TV Rottenburg in München zum Abschluss der Hinrunde verlief wie vom Trainer gewünscht. Nach einem 3:0-Erfolg (25:21, 25:20, 25:21) am Samstag beim „Favoritenschreck“ MTV München konnte Hans Peter Müller-Angstenberger gestern beim ASV Dachau einen Satzverlust verschmerzen. Der Sieg beim 3:1 (25:13, 25:17, 28:30,25:16) war nie gefährdet. So lautet das Ergebnis zum „Bergfest“: Herbstmeisterschaft mit vier Punkten Vorsprung.

Der Trainer war zufrieden: „Wir haben zwar nicht die Topleistung wie gegen Durmersheim gebracht, aber gut gespielt.“ Seine Mannschaft hat in den vergangenen vier Wochen vier Punkte Vorsprung in der Tabelle herausgespielt und Müller-Angstenberger verabschiedete schon nach der Partie gegen Dachau die Hälfte seiner Spieler in den kurzen Weihnachtsurlaub.

Zum Abschluss der Hinrunde gab der TVR-Trainer allen Spielern noch einmal Einsatzzeiten. Zuspieler Jonas Kronseder durfte in der Partie gegen Dachau erstmals in dieser Saison von Beginn an ran und machte seine Sache „sehr ordentlich“. Müller-Angstenberger heizt damit vor der Rückrunde den Konkurrenzkampf innerhalb der Mannschaft an: „Alle Spieler sind fit und zur Rückrunde werden die Plätze in der Startformation neu vergeben, da wollte ich die Jungs noch einmal unter Wettkampfbedingungen sehen.“

Gegen MTV München, der zuhause immerhin Durmersheim und Kriftel besiegt hatte, genügte dem TVR eine solide Leistung. „In den entscheidenden Situationen haben wir zugelegt“, war das Fazit von Kapitän Thomas Welz. In die Gefahr zu „stolpern“ kamen die Rottenburger nie. Ebenso beim ASV Dachau. Müller-Angstenberger würfelte die Mannschaft neu zusammen, doch einzig im dritten Satz gab es Abstimmungsschwierigkeiten beim TVR. Den Satzverlust „korrigierten“ die Gäste allerdings sofort und ließen Dachau im vierten Satz keine Chance.

So geht der TV Rottenburg als Herbstmeister in die Rückrunde, die für die Bischofstädter am 5.Januar 2008 beginnt. Dann wird der MTV München zu Gast in der Paul-Horn-Arena sein.

PM/TVR



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan