headerphoto

Bundesliga (M) AllStars: Für diese Nachnominierung hat jeder Verständnis

Logo Das Fan-Voting über die Liga-Website www.volleyball-bundesliga.de ist noch in vollem Gang, die Zusammensetzung der Nord- und der Süd-Auswahl für den ersten Allstar Day der Deutschen Volleyball Liga läuft noch bis zum 15. Dezember. Trotzdem müssen die Macher der Premieren-Veranstaltung im Düsseldorfer Burg Castello eine erste Nachnominierung vornehmen – aber für die hat wohl jeder Verständnis. Stelian Moculescu, Trainer des VfB Friedrichshafen und der Männer-Nationalmannschaft, war fest eingeplant als Coach der Süd-Auswahl. Doch weil die Nationalmannschaft am Wochenende ihr Pre-Olympia-Qualifikationsturnier im portugiesischen Evora gewonnen und damit einen Platz beim europäischen Qualifikationsturnier vom 7. bis zum 13. Januar in Izmir (Türkei) erworben hat, fehlt Moculescu in Düsseldorf mehr als entschuldigt: “Es tut mir auch selbst leid, weil ich sicher bin, dass die Fans eine tolle Veranstaltung erleben werden. Aber zwei Tage vor dem ersten Spiel bei der Olympia-Quali in Izmir hat natürlich die Nationalmannschaft Priorität.”

Die DVL-Verantwortlichen reagierten sofort und sind schnell fündig geworden bei der Suche nach einem exzellenten Ersatzmann. Den fanden sie in Mihai Paduretu, Trainer bei Generali Haching. Paduretu war so geehrt über seine Nominierung, dass er sogar einen geplanten Urlaub mit der Familie unterbrechen wird: “Das ist doch Ehrensache. Denn dass ich bei der Premiere dabei sein kann, damit hatte ich nicht gerechnet.”

Nun liegt es an den Fans, Paduretu und seinem Nord-Pendant Mirko Culic (evivo Düren), schlagkräftige Teams zu präsentieren. Zum Norden gehören der SCC Berlin, die Netzhoppers Königs Wusterhausen, SV Bayer Wuppertal, evivo Düren, der Moerser SC und die Hamburg Cowboys. Die Süd-Garde bilden Generali Haching, der VfB Friedrichshafen, die SG Eschenbacher Eltmann, rhein-main Volley, der VC Bad Dürrenberg/Spergau sowie der VC Leipzig.

Alle Erstliga-Trainer hatten im Vorfeld die Aufgabe, Spieler für die Auswahlteams zu nominieren. Je fünf Zuspieler, Diagonalspieler und Liberos, dazu je sieben Mittelblocker und Außenangreifer plus Diagonalspieler wurden nominiert. Voraussetzung für die Nominierung war der Status als Bundesligaspieler, die Nationalität spielt keine Rolle.

Nun sind eben die Fans gefragt, die die Kader für die Auswahl-Teams Nord und Süd bis zum letzten Bundesliga-Spieltag vor Weihnachen per Internet-Voting über www.volleyball-bundesliga.de und www.volleyball.de wählen können. Natürlich gibt es für alle, die mitmachen, auch etwas zu gewinnen.

Neben dem Duell Nord gegen Süd über drei Gewinnsätze werden folgende spannende Wettbewerbe angeboten, die vor dem Allstar Match (Beginn 18 Uhr) stattfinden. Gesucht werden:

– der “Hardest Hitter” – der härteste Sprungaufschlagspieler,

– der “Goldfinger” – Welcher Zuspieler pritscht innerhalb einer Minute die meisten Bälle durch ein Ziel auf die Position vier

– der “Spiking Champion” – Angreifer sollen möglichst spektakulär schlagen und werden von einem Experten-Gremium nach der Höhe des Balles und der Ausführung bewertet.

Tickets für den ersten DVL Allstar Day können unter www.dticket.de und www.ticketcorner.de erworben werden. Journalisten finden auf www.volleyball-bundesliga.de ein Akkreditierungs-Formular. Bitte schicken sie die Akkreditierung ausgefüllt bis zum 31. Dezember an presse@volleyball-bundesliga oder per Fax (030 / 200 50 70-25) an die DVL.

Vorläufiges Programm des Allstar Day am 5. Januar
15.00 Uhr: Stadionöffnung
ab 16.00 Uhr: Contests Hardest Hitter, Goldfinger, Spiking Champion
ab 17.30 Uhr: Begrüßung und Vorstellung der Teams, Trainer mit Vorstellung der einzelnen Spieler
18.00 Uhr: Spielbeginn DVL-Allstar-Match Nord vs. Süd in den Satzpausen Cheerleader Show

Anschließend Siegerehrung der Contest-Gewinner und Ehrung des Most Valuable Player (MVP)
ab 20.30 Uhr: Playersparty mit DJ (Stand: 7. Dezember)

(DVL)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan