headerphoto

2. Liga Süd: Allianz Volley Stuttgart weiter auf Erfolgsleiter

Das war ein perfektes Wochenende für die Damen des VC Stuttgart. Zunächst siegten die Damen von Stuttgart-Trainer Alexander Waibl am Samstagabend vor knapp 700 Zuschauern mit 3:0 (29:27, 25:17, 25:13) gegen VC Olympia Dresden in der heimischen Hegel-Halle, dann holte man sich am Sonntag noch in Rottenburg den VLW-Pokalsieg.

Block
Block Julia Kölle und Sabine Perrin (Foto: Tom Bloch / www.tombloch.de)

Das schwerste Los war eigentlich, gegen das Fussball-Länderspiel, das Cannstatter Volksfest und die Stuttgarter-Kulturnacht im Publikumswettstreit anzutreten. Aber mit fast 700 Zuschauern waren die Tribünen in der Hegel-Halle wieder sehr gut besetzt und mit schlagkräftiger Unterstützung von Pauken und klatschenden Händen war die Stimmung hervorragend.

Ein wenig Zeit brauchten die Stuttgarter Mädels dann aber doch, um richtig ins Spiel zu finden. Die jungen Dresdner Spielerinnen gingen recht unbefangen ins Spiel und lagen bei beiden technischen Auszeiten im ersten Satz (7:8, 15:16) stets in Führung. Als man durch einen Rotationsfehler auch noch einen weiteren Punkt an den Gegner verschenkte, benötigte Trainer Alexander Waibl eine weitere Auszeit für sein Team.
Und die Mädels bemühten sich, den Fehler wieder gut zu machen und bewiesen starke Nerven, als es beim 21:24 zu einer spannenden Aufholjagd kam. Beim 24:24 tobte die Halle, Ball um Ball wurde auf beiden Seiten hart gekämpft. Und mit jedem Ball fanden die Stuttgarterinnen besser ins Spiel. 29:27, so das Ergebnis des atemberaubenden Finish. Die beiden folgenden Sätze gingen den Mädels der Allianz Volley Stuttgart wesentlich leichter von der Hand und man sah Trainer Waibl wieder lächeln.

Waibl setzte in diesem Spiel insbesondere auf die jungen Spielerinnen, so kam Nadine Matthis anstelle von Renate Riek-Bauer auf der Zuspiel-Position verstärkt zum Einsatz und machte ihre Arbeit gut. Auch im Angriff war Trainer Waibl mit dem Einsatz der beiden 18-Jährigen Ina Strittmatter und Tanja Scharpf zufrieden. Gute Blockarbeit leistete immer wieder Julia Kölle, mit 1,87 eine der größten Spielerinnen der Stuttgarter Mannschaft.
Ein Problem gab es öfters in der Annnahme, was immer mal wieder zu einem Punktverlust führte. Allerdings herrschte dieses Problem auf beiden Seiten und die Fehler glichen sich so wieder aus. Letztendlich gewannen die Stuttgarterinnen den 2. und 3. Satz mit 25:17 und 25:13.

Jubel
Jubel beim VC Stuttgart (Foto: Tom Bloch / www.tombloch.de)

Dresden-Trainer Klaus Kaiser äußerte sich am Ende des Spiels voll des Lobes für die neu formatierte Stuttgarter Mannschaft. „Hier in Stuttgart entsteht etwas“, sagte er und ist sich sicher, die Allianz-Mädels bald in der ersten Liga zu sehen. Trotz des Spielverlusts war der Trainer mit der Leistung seiner Spielerinnen zufrieden.

Viel Zeit zum feiern blieb den Stuttgarter Mädels nicht. Am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen und nach Rottenburg zum VLW-Pokalfinale zu fahren. Und auch hier überzeugten die Mädels wieder mit einer hervorragenden Leistung und bescherten dem VC Stuttgart den Pokalsieg.

Mit vier Siegen in Folge mit nur einem einzigen Satzverlust übenahm die Allianz Volley Stuttgart nun auch den ersten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga Süd der Damen.

Volleyball im Fernsehen:
Wer am Samstag nicht live dabei sein konnte, hat heute noch mal die Chance eine kurze Zusammenfassung über L-TV digital Baden-Württemberg und ananlog über bwfamily.tv zu sehen.
jeweisl Montag und Dienstag um 18:30 Uhr und 21:30 Uhr im "Fanblock".

Nächstes Heimspiel:
27.10.2007 19:30 Uhr Allianz Volley Stuttgart - SV Sinsheim

Weitere Infos unter: www.vc-stuttgart.de



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan