headerphoto

VolleyYoungStars - VC Dresden: Ein Duell auf Augenhöhe

Die Volley YoungStars Friedrichshafen freuen sich auf das nächste Heimspiel. Am Sonntag (14. Oktober, 15 Uhr) empfangen sie in der Arena Aufsteiger VC Dresden, der im Klassement nur eine Position hinter ihnen rangiert

Wenn die Volley YoungStars Friedrichshafen am Sonntag (14. Oktober, 15 Uhr) den VC Dresden empfangen, erleben sie eine neue Situation. Zum ersten Mal in dieser Saison treffen sie auf einen Kontrahenten, der leistungsmäßig weder stärker noch schwächer einzuschätzen ist. „Dresden ist ein Gegner auf Augenhöhe“, sagt Trainer Adrian Pfleghar. Und so freut sich der Coach schon auf die Partie: „Das wird ein schönes Spiel und kein Gebolze. Beide Teams spielen technisch auf einem guten Niveau.“

Wie bei den Volley YoungStars geht auch bei Dresden ein junges Team an Netz. Schließlich wird in der Elbmetropole die Nachwuchsarbeit nicht nur beim Dresdner SC im weiblichen, sondern eben auch beim VC Dresden im männlichen Bereich groß geschrieben. Und das mit Erfolg. Von 2003 bis 2006 räumten die Sachsen von der E- bis zur C-Jugend vier Deutsche Meistertitel hintereinander ab. Das zahlt sich mittlerweile auch bei den Erwachsenen aus und wurde in der vergangenen Saison mit dem Aufstieg in die 2. Liga belohnt.

Mit zwei Siegen – einer gegen Erstligaabsteiger GSVE Delitzsch - und drei Niederlagen stellten die Dresdner hier schon unter Beweis, dass sie kein Kanonenfutter sind. Derzeit rangieren sie auf dem siebten Tabellenplatz und damit nur einen Rang hinter den Volley YoungStars.

Diese mussten zwar am Dienstag und Mittwoch ohne Pfleghar auskommen, da dieser aufgrund einer Seminarwoche im Rahmen seiner Diplom-Trainer-Ausbildung in Köln weilte. Das allerdings war kein Problem, denn Co-Trainer Florian Mack übernahm die Leitung der Übungseinheiten. „Ich wusste ja, dass ich das in gute Hände gebe“, so Pfleghar. Zudem lichtete sich unter der Woche das Häfler Lazarett. Lukas Hölzl, der am vergangenen Wochenende wegen Magenproblemen passen musste, ist wieder voll einsatzfähig. Zudem kehrt voraussichtlich Patrick Steffen nach überstandener Verstauchung des Handgelenks ins Team zurück. Ob und wieviel der Mittelblocker zum Einsatz kommen kann, ist jedoch noch offen.

Die nächsten Spiele der Volley YoungStars
Sa. 27.10.07 20:00 Uhr MTV München – Volley YoungStars VfB Friedrichshafen
Sa. 10.11.07 20:00 Uhr TV Rottenburg – Volley YoungStars VfB Friedrichshafen
Sa. 24.11.07 20:00 Uhr rhein-main volley II – Volley YoungStars VfB Friedrichshafen

PM/VfB FN (C. Kurth)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan